Suat Cor­lu darf Tür­kei nicht ver­las­sen

Schwaebische Zeitung (Riedlingen) - - WIR IM SÜDEN -

ULM (mö/dpa) - Aus dem Ge­fäng­nis ent­las­sen, aber das Ver­fah­ren läuft wei­ter:

Der Jour­na­list Suat Cor­lu (Fo­to: Schwä­bi­sche Zei­tung) ist zwar seit Di­ens­tag­abend auf frei­em Fuß, muss sich aber zwei­mal pro Mo­nat bei der Po­li­zei mel­den und darf die Tür­kei nicht ver­las­sen. Das Ver­fah­ren ge­gen ihn wird im März 2018 fort­ge­setzt. Sei­ne Frau Me­sa­le To­lu, die aus Ulm stam­men­de deut­sche Jour­na­lis­tin und Über­set­ze­rin, muss da­ge­gen im Ge­fäng­nis blei­ben.

Mit den Me­di­en wol­le sein Schwie­ger­sohn der­zeit nicht re­den, sag­te Ali Ri­za To­lu, der Schwie­ger­va­ter Cor­lus und Va­ter Me­sa­le To­lus, am Mitt­woch der „Schwä­bi­schen Zei­tung“: „Wir be­fin­den uns in ei­nem lau­fen­den Ver­fah­ren, das Ur­teil ist ja noch nicht ge­spro­chen.“

Ali Ri­za To­lu hat­te sei­nen Schwie­ger­sohn Suat Cor­lu am Mitt­woch kurz nach Mit­ter­nacht aus der Haft­an­stalt in Si­li­vri bei Istan­bul ab­ge­holt, war dann mit ihm nach Istan­bul ge­fah­ren. Dem 38-Jäh­ri­gen ge­he es gut. To­lu sag­te: „Ich bin glück­lich. Zu­min­dest wur­de mein Schwie­ger­sohn frei­ge­las­sen. Und in 19 Ta­gen ho­le ich auch mei­ne Toch­ter ab.“Der Pro­zess ge­gen Me­sa­le To­lu wird am 18. De­zem­ber in Istan­bul fort­ge­setzt. Dann könn­te das Ge­richt theo­re­tisch auch ih­re Frei­las­sung aus der Un­ter­su­chungs­haft be­schlie­ßen.

Zum Auf­takt des Ver­fah­rens ge­gen Me­sa­le To­lu am 11. Ok­to­ber hat­te das Ge­richt es al­ler­dings ab­ge­lehnt, die Deut­sche bis zu ei­nem Ur­teil auf frei­en Fuß zu set­zen. Me­sa­le To­lu und 17 tür­ki­schen An­ge­klag­ten wird Mit­glied­schaft in ei­ner Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on vor­ge­wor­fen.

Ali Ri­za To­lu sag­te, auch der drei­jäh­ri­ge Sohn von Me­sa­le To­lu und Suat Cor­lu sei vor Ort ge­we­sen, als der Va­ter ent­las­sen wur­de. „Er hat zu sei­nem Va­ter ge­sagt: ,Ho­len wir jetzt auch die Ma­ma ab?‘ Er glaubt dass wir auch die Mut­ter ab­ho­len kön­nen, wenn wir nur vor das Ge­fäng­nis ge­hen.“

Me­sa­le To­lu ge­hört zu min­des­tens neun Deut­schen, die aus po­li­ti­schen Grün­den in der Tür­kei in­haf­tiert sind und de­ren Frei­las­sung die Bun­des­re­gie­rung for­dert. Na­ment­lich be­kannt aus die­ser Grup­pe ist ne­ben To­lu nur der „Welt“-Kor­re­spon­dent De­niz Yücel, der seit Fe­bru­ar oh­ne An­kla­ge in Un­ter­su­chungs­haft sitzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.