Pro­zess um Ro­bot­er­wa­gen von Uber ver­scho­ben

Schwaebische Zeitung (Riedlingen) - - WIRTSCHAFT -

SAN FRANCISCO (dpa) - Der Pro­zess um Ro­bot­er­wa­gen-Tech­no­lo­gie zwi­schen der Goog­le-Schwes­ter­fir­ma Way­mo und Uber ist nach neu­en Vor­wür­fen ge­gen den Fahr­dienst-Ver­mitt­ler ver­scho­ben wor­den. Ein frü­he­rer Mit­ar­bei­ter er­klär­te, dass Uber ver­sucht ha­be, in Ge­heim­dienst­ma­nier In­for­ma­tio­nen über Kon­kur­ren­ten zu er­beu­ten und da­bei mög­lichst kei­ne do­ku­men­tier­ten Spu­ren zu hin­ter­las­sen. Way­mo wirft Uber vor, ge­stoh­le­ne Ro­bot­er­wa­gen-Tech­no­lo­gie ein­ge­setzt zu ha­ben. Der Pro­zess soll­te ei­gent­lich kom­men­de Wo­che be­gin­nen. Doch der zu­stän­di­ge Rich­ter hat nach der jüngs­ten Ent­hül­lung Zwei­fel, ob Uber al­le re­le­van­ten In­for­ma­tio­nen her­aus­rück­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.