Hung­ri­ge Eis­bä­ren kom­men häu­fi­ger in Grön­lands Or­te

Schwaebische Zeitung (Riedlingen) - - WISSEN -

KOPENHAGEN (dpa) - Auf der Su­che nach Fress­ba­rem kom­men Eis­bä­ren auf Grön­land den Men­schen im­mer häu­fi­ger ge­fähr­lich na­he. In den letz­ten fünf Mo­na­ten des ver­gan­ge­nen Jah­res ha­be es al­lein im ost­grön­län­di­schen Ort It­to­qqor­toor­miit min­des­tens 21 Zwi­schen­fäl­le ge­ge­ben, be­rich­te­te die dä­ni­sche Nach­rich­ten­agen­tur Ritzau un­ter Be­ru­fung auf die Eis­bär-Pa­trouil­le der Um­welt­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on WWF. Vor zehn Jah­ren wa­ren in ei­nem gan­zen Jahr nur neun­mal Eis­bä­ren im Ort ge­mel­det wor­den.

Eis­bä­ren fin­den durch den Kli­ma­wan­del schlech­ter Beu­te und kom­men des­halb in die Nä­he der Städ­te. Das wer­de in den kom­men­den Jah­ren eher noch zu­neh­men, er­klär­te der WWF. Die Pa­trouil­le der Um­welt­schüt­zer wird ge­ru­fen, wenn ein Eis­bär Häu­sern zu na­he kommt. Sie soll die ge­fähr­li­chen Tie­re ab­schre­cken. Bei den Zwi­schen­fäl­len im ver­gan­ge­nen Jahr sei nie­mand ver­letzt wor­den, er­klär­te die Or­ga­ni­sa­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.