Rea­li­täts­fer­ne Zu­kunfts­plä­ne

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND - Von Da­nie­la Wein­gärt­ner po­li­tik@schwa­ebi­sche.de

Den Sach­stand stellt die EU-Kom­mis­si­on in ih­ren „Über­le­gun­gen zu Eu­ro­pas so­zia­ler Di­men­si­on“rich­tig dar. Die Vor­schlä­ge sind eh­ren­wert. Ei­ne Wäh­rungs­uni­on ist eben mehr als ein Zu­sam­men­schluss von Län­dern, die sich auf ei­ne Ver­schul­dungs­ober­gren­ze ge­ei­nigt ha­ben. Doch sie wer­den als Rohr­kre­pie­rer en­den, so­lan­ge der po­li­ti­sche Wil­le für ei­ne Har­mo­ni­sie­rung fehlt.

Die fran­zö­si­sche Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tin Ma­ri­ne Le Pen spricht nicht den auf­bruch­be­rei­ten Fach­ar­bei­ter an, den nur sein Pen­si­ons­an­spruch an ei­nem Um­zug nach Deutsch­land hin­dert. Sie rich­tet sich an Men­schen, de­nen die gren­zen­lo­sen Mög­lich­kei­ten die­ses mo­der­nen Eu­ro­pas ei­ne Höl­len­angst ein­ja­gen. So­lan­ge Brüs­sels Bü­ro­kra­tie als Teil die­ses Pro­blems wahr­ge­nom­men wird, muss die EU-Kom­mis­si­on sich mit Vor­schlä­gen zu­rück­hal­ten.

Die Her­zen der Eu­ro­pä­er ge­winnt man nicht durch rea­li­täts­fer­ne Zu­kunfts­plä­ne zu­rück, son­dern durch ei­nen gut ver­han­del­ten Br­ex­it. Der könn­te al­len ein­drucks­voll vor Au­gen füh­ren, dass es mehr Vor­tei­le als Scha­den bringt, der gu­ten al­ten EU die Treue zu hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.