„Mie­ter­strom“aus So­lar­an­la­gen wird ge­för­dert

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) - Die Ver­sor­gung von Mie­tern mit selbst er­zeug­tem So­lar­strom soll stär­ker ge­för­dert und da­mit der Aus­bau von Pho­to­vol­ta­ikAn­la­gen auf Wohn­ge­bäu­den vor­an­ge­trie­ben wer­den. Die Bun­des­re­gie­rung brach­te am Mitt­woch ei­nen Ge­setz­ent­wurf zum Aus­bau so­ge­nann­ter Mie­ter­strom­mo­del­le auf den Weg. Da­bei han­delt es sich um Strom aus Qu­el­len wie So­lar­an­la­gen auf dem Dach, der an Mie­ter im glei­chen Wohn­ge­bäu­de ge­lie­fert wird. Das ist zwar schon bis­her mög­lich, rech­net sich aber für die meis­ten Ver­mie­ter nicht. Die­se Lü­cke wird jetzt ge­schlos­sen, in­dem ein Mie­ter­strom­zu­schlag ein­ge­führt wird. Die Hö­he hängt von der Grö­ße der So­lar­an­la­ge und dem Pho­to­vol­ta­ik-Aus­bau ins­ge­samt ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.