Ein Fort­schritt

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN - Von Ka­ra Ball­arin k.ball­arin@schwa­ebi­sche.de

Die Be­zie­hung zwi­schen Arzt und Pa­ti­ent ist ei­ne be­son­de­re. Im Ide­al­fall ken­nen sich bei­de über Jah­re und ha­ben ge­gen­sei­ti­ges Ver­trau­en. Des­halb ist der di­rek­te Kon­takt, ge­ra­de mit dem Haus­arzt, auch un­er­setz­lich.

Doch das Mo­dell des All­ge­mein­me­di­zi­ners im Dorf, der Tag und Nacht er­reich­bar ist, hat aus­ge­dient. Und auch die Bür­ger sind längst mo­bi­ler, wech­seln häu­fi­ger ih­ren Ar­beits­platz und da­mit nicht sel­ten ih­ren Wohn­sitz. Die Be­hand­lung aus der Dis­tanz kann da­her für al­le Be­tei­lig­ten hilf­reich sein. Ge­ra­de auch für je­ne, die noch gar kei­nen Arzt vor Ort ha­ben, ist die ver­ein­fach­te Fern­be­hand­lung in Ba­den-Würt­tem­berg ein kla­rer Fort­schritt. Ein Vi­deo-An­ruf könn­te das mit­un­ter stun­den­lan­ge Sit­zen im War­te­zim­mer, wo wei­te­re An­ste­ckungs­ge­fahr lau­ert, er­set­zen. Der Kranke muss sich nicht in die Pra­xis schlep­pen. Dass dies funk­tio­nie­ren kann, be­wei­sen be­reits an­de­re Län­der wie die Schweiz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.