Bahn baut ab 2018 ei­ne Ober­lei­tung im All­gäu

Aus­bau der Stre­cke München-Zü­rich im Zeit­plan – Neu­er Bahn­hof in Lindau bis De­zem­ber 2020

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN - Von Dirk Au­gus­tin und Ul­rich Men­de­lin

LINDAU - Im kom­men­den Jahr sol­len die Bau­ar­bei­ten für die Elek­tri­fi­zie­rung der Bahn­stre­cke Lindau-München be­gin­nen. Die ers­ten Aus­schrei­bun­gen lau­fen be­reits. Pro­jekt­lei­ter Mat­thi­as Ne­u­mai­er sieht sich voll im Zeit­plan, da­mit im De­zem­ber 2020 der ers­te Zug un­ter Strom von München über Lindau nach Zü­rich fah­ren kann. Das sag­te er am Don­ners­tag bei ei­nem Pres­se­ge­spräch in Lindau.

Bis­lang ist die Bahn­stre­cke von München über Mem­min­gen nach Lindau nicht elek­tri­fi­ziert, die Stre­cke von Lindau über Bre­genz nach Zü­rich hin­ge­gen schon. Ins­be­son­de­re die Schweiz drängt die deut­sche Sei­te auf ei­ne zü­gi­ge Elek­tri­fi­zie­rung, um die Fahr­zei­ten der Fern­zü­ge auf der Stre­cke München-Zü­rich zu ver­kür­zen. Die Re­gie­rung in Bern be­tei­ligt sich des­we­gen mit ei­ner Vor­fi­nan­zie­rung in Hö­he von 50 Mil­lio­nen Eu­ro am Aus­bau. Ins­ge­samt wer­den die Kos­ten der Elek­tri­fi­zie­rung – ein­schließ­lich Schall­schutz – der­zeit mit 440 Mil­lio­nen Eu­ro ver­an­schlagt, wie der baye­ri­sche Ver­kehrs­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann (CSU) kürz­lich im Land­tag sag­te.

Zu dem Pro­jekt ge­hört auch der Bau ei­nes neu­en Bahn­hofs im Lin­dau­er Fest­land-Stadt­teil Reu­tin. Die­ser dient da­zu, dass die Fern­zü­ge nicht mehr den Kopf­bahn­hof auf der In­sel an­steu­ern müs­sen. Der Bahn­hof soll eben­falls bis De­zem­ber 2020 fer­tig sein. Noch vor dem Som­mer wol­len die Bahn AG, der Frei­staat Bay­ern und die Stadt Lindau die not­wen­di­ge Fi­nan­zie­rungs­ver­ein­ba­rung un­ter­schrei­ben, hieß es.

Teil­stre­cke schon mit Bau­recht

Für den ers­ten Ab­schnitt der 157 Ki­lo­me­ter lan­gen Stre­cke zwi­schen Lindau und Gel­ten­dorf (Land­kreis Lands­berg/Lech) liegt be­reits Bau­recht vor. Bis zum Jah­res­en­de er­war­tet Pro­jekt­lei­ter Ne­u­mai­er auch die Pl­an­fest­stel­lungs­be­schlüs­se für die an­de­ren Stre­cken. Denn al­le Er­ör­te­rungs­ter­mi­ne sind in­zwi­schen ab­sol­viert. Zu­letzt ha­ben An­fang April An­lie­ger in Wan­gen (Land­kreis Ravensburg) ih­re Be­den­ken und An­trä­ge zur Än­de­rung der Plä­ne ein­ge­reicht. Da­bei ging es wie über­all vor al­lem um Schall­schutz. Die Bahn wer­de in den kom­men­den Jah­ren ins­ge­samt et­wa 2700 Ge­bäu­de mit pas­si­vem Schall­schutz aus­rüs­ten und 25 Ki­lo­me­ter Lärm­schutz­wän­de bau­en, kün­dig­te Ne­u­mai­er an. Al­le Schall­schutz-Maß­nah­men kos­ten al­lein 100 Mil­lio­nen Eu­ro.

Ins­ge­samt ha­be es ent­lang der Stre­cke im All­gäu deut­lich we­ni­ger Ein­wän­de ge­ge­ben als bei sol­chen Groß­pro­jek­ten üb­lich. Bahn­spre­cher Micha­el-Ernst Schmidt führt das auf die aus­führ­li­che Bür­ger­be­tei­li­gung im Vor­feld des Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren zu­rück.

Der Bahn­kno­ten Lindau ist auch End­punkt der Bo­den­see­gür­tel­bahn und der Süd­bahn. Letz­te­re soll eben­falls elek­tri­fi­ziert wer­den – der Bau­be­ginn ist bis­he­ri­gen An­ga­ben der Bahn zu­fol­ge noch für die­ses Jahr ge­plant. Das Da­tum für den Spa­ten­stich war zu­letzt al­ler­dings of­fen.

FO­TO: RO­LAND RASEMANN

Die Bahn­stre­cke München-Lindau soll ab De­zem­ber 2020 voll elek­tri­fi­ziert sein. Die Bahn ist nach ei­ge­nen An­ga­ben im Zeit­plan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.