Land för­dert In­te­gra­ti­on in Kom­mu­nen 2018 mit 320 Mil­lio­nen Eu­ro

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIR IM SÜDEN -

STUTT­GART (lsw) - Das Land stellt den Kom­mu­nen im kom­men­den Jahr 320 Mil­lio­nen Eu­ro für die In­te­gra­ti­on von Flücht­lin­gen zur Ver­fü­gung. Am Don­ners­tag un­ter­zeich­ne­ten Mi­nis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann (Grü­ne, Fo­to: dpa) und die kom­mu­na­len Lan­des­ver­bän­de in Stutt­gart den so­ge­nann­ten Pakt für In­te­gra­ti­on. Die Ge­mein­den sol­len mit 180 Mil­lio­nen Eu­ro bei den Kos­ten der An­schluss­un­ter­brin­gung un­ter­stützt wer­den. Wei­te­re 140 Mil­lio­nen Eu­ro flie­ßen in Maß­nah­men in den Be­rei­chen Bil­dung, Be­rufs­in­te­gra­ti­on und bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment. Zu­sätz­lich sol­len da­mit rund 1000 In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger fi­nan­ziert wer­den.

Mit dem Geld will Kret­sch­mann die Kom­mu­nen un­ter­stüt­zen, die „an­ge­sichts der au­ßer­ge­wöhn­lich ho­hen Flücht­lings­zah­len 2015 und An­fang 2016 vor be­son­de­ren Her­aus­for­de­run­gen“ste­hen. So­zi­al­mi­nis­ter Man­ne Lu­cha (Grü­ne) lob­te das „bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ge“Kon­zept: „Die In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger hel­fen den Ge­flüch­te­ten, sich in un­se­ren staat­li­chen und ge­sell­schaft­li­chen Struk­tu­ren schnel­ler zu­recht­zu­fin­den.“

Die SPD-Land­tags­frak­ti­on be­grüß­te die neue För­de­rung, mahn­te aber, dass der Pakt nicht auf zwei Jah­re be­grenzt wer­den dür­fe. „Die Fi­nan­zie­rung des Pak­tes für In­te­gra­ti­on muss von Lan­des­sei­te auch nach 2018 ge­si­chert sein“, sag­te die stell­ver­tre­ten­de Frak­ti­ons­che­fin, Sa­bi­ne Wöl­f­le. Die Mit­tel soll­ten ihr zu­fol­ge den Kom­mu­nen un­ab­hän­gig von der tat­säch­li­chen An­zahl der In­te­gra­ti­ons­ma­na­ger zu­gäng­lich sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.