50 neue Hin­wei­se im Ent­füh­rungs­fall Würth

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - JOURNAL -

FUL­DA (dpa) - Nach der er­neu­ten TV-Tä­ter­su­che ha­ben die Er­mitt­ler bis­lang rund 50 Hin­wei­se zum Fall des 2015 ent­führ­ten Mil­li­ar­därs­sohns Würth be­kom­men. Am Mitt­woch wur­den neue Er­kennt­nis­se in der ZDF-Sen­dung „Ak­ten­zei­chen XY… un­ge­löst“ge­zeigt. Tho­mas Hau­bur­ger von der Staats­an­walt­schaft Gie­ßen sag­te, dass ein Te­le­fon­an­ruf des Kid­nap­pers er­neut un­ter­sucht wor­den sei. Da­durch sei ei­ne Stimm­ana­ly­se ent­stan­den, zu­dem sei ein Be­we­gungs­bild er­stellt wor­den. Der be­hin­der­te Sohn des ba­den-würt­tem­ber­gi­schen Schrau­ben-Mil­li­ar­därs Rein­hold Würth war im Ju­ni 2015 in Hes­sen ge­kid­nappt wor­den. Der da­mals 50-Jäh­ri­ge leb­te dort in ei­ner in­te­gra­ti­ven Wohn­ge­mein­schaft. Ei­nen Tag spä­ter wur­de er in ei­nem Wald bei Würz­burg un­ver­sehrt an ei­nen Baum ge­ket­tet ge­fun­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.