Feld­hau­sen be­kommt neu­es Schul­kon­zept

Cor­ne­lia Gul­de über­nimmt die Lei­tung der Grund­schu­le – Montes­so­ri-Ele­men­te

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT - Von Ignaz Stös­ser

FELD­HAU­SEN - Was schon seit ei­ni­ger Zeit im Ge­spräch ist, be­stä­tigt die Stadt Gam­mer­tin­gen jetzt of­fi­zi­ell: Die Feld­hau­ser Grund­schul­leh­re­rin Cor­ne­lia Gul­de wird im Au­gust von Die­ter Schmelz­le die Lei­tung der Schu­le über­neh­men. Schmelz­le geht ei­nen Tag da­vor in den Ru­he­stand.

Cor­ne­lia Gul­de wuss­te schon in jun­gen Jah­ren, dass sie Leh­re­rin wer­den woll­te. Doch dann stu­dier­te sie trotz­dem zu­nächst Fi­nanz­ma­nage­ment. „Als ich das Grund­stu­di­um ab­ge­schlos­sen hat­te, war aber mir klar, das ist nichts für mich“, sag­te sie im Ge­spräch mit der „Schwä­bi­schen Zei­tung“. „Das wa­ren viel zu vie­le Zah­len, ich woll­te lie­ber mit Men­schen und vor al­lem mit Kin­dern ar­bei­ten“, sagt sie.

Cor­ne­lia Gul­de wech­sel­te an die Päd­ago­gi­sche Hoch­schu­le Lud­wigs­burg. Die ge­bür­ti­ge Gam­mer­tin­ge­rin leb­te da­mals mit ih­rem Ehe­mann in Stutt­gart. Als sie das Stu­di­um ab­ge­schlos­sen hat­te, mach­te sie ihr Re­fe­ren­da­ri­at an der Grund­schu­le In­ne­rin­gen und an der Haupt­schu­le Ve­rin­gen­stadt. Da­nach ar­bei­te­te sie an den ka­tho­li­schen Pri­vat­schu­len in Spaichin­gen und Rot­ten­burg. Vor ei­ni­gen Jah­ren kam die heu­te 35-Jäh­ri­ge dann nach Feld­hau­sen.

Dass sie Schul­lei­ter Schmelz­le ein­mal be­er­ben woll­te, stand zu­nächst für Cor­ne­lia Gul­de nicht von An­fang an fest Aber die Fra­ge, was pas­siert mit der klei­nen Schu­le, wenn die Kin­der­zah­len wei­ter sin­ken, stand stän­dig im Raum. „Da kam die Idee auf, die Schu­le muss was an­de­res an­bie­ten“, so Gul­de. Da sie schon wäh­rend ih­rer Zeit in Rot­ten­burg ei­ne be­rufs­be­glei­ten­de Aus­bil­dung zur Montes­so­ri-Leh­re­rin be­gon­nen und in­zwi­schen ab­ge­schlos­sen hat­te, sei all­mäh­lich der Ge­dan­ke ge­wach­sen, ein dies­be­züg­li­ches neu­es Schul­kon­zept zu ent­wi­ckeln.

In­zwi­schen steht fest: Die Feld­hau­ser Grund­schu­le wird ab dem neu­en Schul­jahr so­ge­nann­te Fa­mi­li­en­klas­sen mit Montes­so­ri-Ele­men­ten ein­füh­ren. Das neue Kon­zept be­inhal­tet, dass die Schü­ler al­ler Jahr­gän­ge am Mor­gen ei­ne St­un­de lang in ei­nem gro­ßen Raum zu­sam­men sind und selbst ent­schei­den dür­fen, mit wel­chem Un­ter­richts­ma­te­ri­al sie sich be­schäf­ti­gen wol­len. Al­le Leh­rer sind eben­falls in die­sem Raum, be­ob­ach­ten und lei­ten be­hut­sam das Ge­sche­hen. Ne­ben dem Klas­sen­zim­mer wird es ei­nen gro­ßen Ma­te­ri­al­raum ge­ben.

Um­fang­rei­che Um­bau­maß­nah­men

Da­mit das neue Kon­zept um­ge­setzt wer­den kann, sind um­fang­rei­che Um­bau­ar­bei­ten am Schul­ge­bäu­de not­wen­dig. Zwi­schen den Klas­sen­zim­mern wer­den Durch­brü­che ge­schaf­fen und mit Tü­ren ver­se­hen. „Wenn sie of­fen sind, ha­ben wir ein gro­ßes Klas­sen­zim­mer“, sagt die neue Schul­lei­te­rin. Nach der ge­mein­sa­men St­un­de ge­hen die Schü­ler in ih­re Klas­sen­räu­me, und die Tü­ren wer­den ge­schlos­sen. Dann fin­det Un­ter­richt wie ge­habt statt.

Zwar wur­de das neue Kon­zept den El­tern noch nicht of­fi­zi­ell vor­ge­stellt, doch die Mund-zu-Mund-Pro­pa­gan­da hat be­wirkt, dass schon meh­re­re El­tern von au­ßer­halb der drei Alb­ge­mein­den Feld­hau­sen, Hart­hau­sen, Ket­ten­a­cker an­ge­fragt ha­ben, ob sie ih­re Kin­der nach Feld­hau­sen schi­cken kön­nen. „Der Schul­be­zirk wird mit dem neu­en Kon­zept ge­öff­net, und wir kön­nen wohl mit fünf bis acht zu­sätz­li­chen Schü­lern rech­nen“, sagt Cor­ne­lia Gul­de er­freut. Die El­tern bis­he­ri­ger Schü­ler wür­den das neue Kon­zept be­für­wor­ten. „Es ist kein ein­zi­ges Kind ab­ge­sprun­gen“, so Gul­de, die in­zwi­schen mit ih­rer Fa­mi­lie in Ket­ten­a­cker wohnt.

Par­al­lel zum neu­en Montes­so­riSchul­kon­zept soll mit dem kom­men­den Schul­jahr auch das Pro­jekt „Er­folg­rei­ches Klas­sen­zim­mer“an­lau­fen. So wer­den bei­spiels­wei­se die Klas­sen­räu­me so ge­stal­tet, dass Kin­der er­folg­rei­cher ler­nen kön­nen. „Be­stimm­te hel­le Gelb­tö­ne sind gut für das Ner­ven­sys­tem“, weiß Cor­ne­lia Gul­de.

Die Schu­le wird da­bei von der Reut­lin­ger prak­ti­schen Päd­ago­gin Sa­bi­ne Mön­nich be­glei­tet. Zu er­war­ten ist, dass vor al­len die Schü­ler der Part­ner­klas­se Ma­ria­berg da­von pro­fi­tie­ren. Gul­de ist es auch wich­tig zu be­to­nen, dass der För­der­ver­ein die Schu­le bei die­sem Pro­jekt voll un­ter­stützt.

Auf die Fra­ge, wie lan­ge die Schu­le auf die­se Art noch er­hal­ten wer­den kön­ne, sagt die neue Schul­lei­te­rin prompt und vol­ler Op­ti­mis­mus: „Für im­mer, das ist für mich kei­ne Fra­ge.“

FO­TO: IGNAZ STÖS­SER

Cor­ne­lia Gul­de, die neue Lei­te­rin der Grund­schu­le Feld­hau­sen, hat sich viel vor­ge­nom­men. Ab Herbst soll es gleich meh­re­re Neue­run­gen an der klei­nen Schu­le auf der Alb ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.