Sport­no­ti­zen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SPORT -

„Hall of Fa­me“oh­ne Schur: DDR-Rad­sport­idol Gus­tav-Adolf „Tä­ve“Schur wird nicht in die Ruh­mes­hal­le des deut­schen Sports auf­ge­nom­men. In der Ju­ry gab es kei­ne Mehr­heit für Schur, wie die Stif­tung Deut­sche Sport­hil­fe am Frei­tag mit­teil­te. Die No­mi­nie­rung Schurs hat­te Kri­tik aus­ge­löst, weil der zwei­ma­li­ge Rad-Welt­meis­ter, frü­he­rer Ab­ge­ord­ne­ter der DDR-Volks­kam­mer und des Bun­des­tags, jüngst in ei­nem In­ter­view im „Neu­en Deutsch­land“Do­ping in der DDR her­un­ter­ge­spielt hat­te. Schur gab sich nach der Ent­schei­dung ent­täuscht. „Wenn die Deut­sche Sport­hil­fe, der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund und der Ver­band Deut­scher Sport­jour­na­lis­ten, drei Fun­da­men­te des Sports, mich vor­schla­gen, und die Ju­ry dann an­ders ent­schei­det, dann brüs­kiert die Ju­ry den ge­sam­ten Sport“, sag­te er „Neu­es Deutsch­land“: „Es ist tief be­fremd­lich, wie man dem Os­ten wie­der mit­spielt.“

3:2 für Kühn­hackls Pen­gu­ins: Eis­ho­ckey­Na­tio­nal­spie­ler Tom Kühn­hackl ist mit den Pitts­burgh Pen­gu­ins in der zwei­ten Play-of­fRun­de der NHL ein per­fek­ter Start ge­lun­gen. Das Team des Lands­hu­ters sieg­te bei den Wa­shing­ton Ca­pi­tals mit 3:2 (0:0, 2:1, 1:1).

TV Rot­ten­burg setzt auf Kon­ti­nui­tät: Vol­ley­ball-Bun­des­li­gist TV Rot­ten­burg hält auch im 16. Jahr in Fol­ge an Trai­ner Hans Pe­ter Mül­ler-Angs­ten­ber­ger fest. Der 44-Jäh­ri­ge ver­län­ger­te beim Li­ga-Neun­ten um ei­ne wei­te­re Sai­son.

Na­sta­se-Ent­schul­di­gung: Ru­mä­ni­ens Ten­nisidol Ilie Na­sta­se hat sich für sei­ne ver­ba­len Aus­fäl­le am Ran­de des Fed-Cup-Heim­spiels ge­gen Groß­bri­tan­ni­en (3:2) ent­schul­digt. „Mein gan­zes Le­ben ha­be ich dem Ten­nis und den Men­schen ge­wid­met. Da­her bit­te ich Sie, so sehr Sie kön­nen, mei­ne Ent­schul­di­gung an­zu­neh­men“, schrieb der Team­ka­pi­tän der ru­mä­ni­schen Frau­en auf Face­book.

Zwei Do­ping­sper­ren in ei­nem hal­ben Jahr: Die rus­si­sche Mit­tel­stre­cken­läu­fe­rin Je­ka­te­ri­na Schar­mi­na ist zum zwei­ten Mal bin­nen sechs Mo­na­ten we­gen Do­pings ge­sperrt wor­den. Nach­dem die Drit­te der Hal­len-EM von 2011 über 1500 Me­ter erst we­gen Auf­fäl­lig­kei­ten im bio­lo­gi­schen Pass für zwei Jah­re bis De­zem­ber 2018 ge­sperrt wor­den war, be­straf­te die rus­si­sche An­ti-Do­pingA­gen­tur sie nach ei­nem po­si­ti­ven Test mit ei­nem Bann für vier wei­te­re Jah­re bis 2022.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.