Schwei­ge­fuchs ver­lässt das Klas­sen­zim­mer

Grund­schul­leh­rer sol­len künf­tig auf die­ses Zei­chen ver­zich­ten

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MEINSE SEITE -

Fast al­le Grund­schü­ler ken­nen ihn: den Schwei­ge­fuchs. Wenn der Leh­rer oder die Leh­re­rin die Fin­ger ei­ner Hand zu ei­ner Schnau­ze und zwei Oh­ren formt, be­deu­tet das, dass die Schü­ler jetzt ganz lei­se wer­den und nicht mehr mit ih­rem Ti­sch­nach­barn re­den sol­len.

Doch zu­min­dest die Leh­rer in Ba­den-Würt­tem­berg sol­len künf­tig auf die­se Ges­te ver­zich­ten. Der Grund: Das Sym­bol ist dem Er­ken­nungs­zei­chen der „Grau­en Wöl­fe“sehr ähn­lich. Das ist ei­ne ra­di­ka­le Grup­pe in der Tür­kei, der Ras­sis­mus, Mor­de, Gewalt ge­gen Min­der­hei­ten und Ter­ror­an­schlä­ge nach­ge­sagt wer­den.

Das zu­stän­di­ge Kul­tus­mi­nis­te­ri­um hat al­ler­dings kein Ver­bot für den Schwei­ge­fuchs aus­ge­spro­chen, son­dern das Ver­zich­ten auf die­ses Zei­chen nur emp­foh­len. Un­ter den Leh­rern ist dies um­strit­ten. Man­che fin­den den Ver­gleich mit den „Grau­en Wöl­fen“zu weit her­ge­holt. An­de­re sind der Mei­nung, dass man im Un­ter­richt grund­sätz­lich auf Zwei­deu­tig­kei­ten ver­zich­ten soll­te. Au­ßer­dem gä­be es an­de­re Mit­tel, um im Klas­sen­zim­mer für Ru­he zu sor­gen.

FO­TO: HILDEBRANDT

Wenn Leh­rer die­ses Zei­chen ma­chen, sol­len die Schü­ler lei­se sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.