US-Kon­zern ver­zich­tet auf Über­nah­me von Ak­zoNo­bel

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

DEN HAAG (AFP) - Der US-Far­ben­kon­zern PPG hat an­ge­sichts hef­ti­gen Wi­der­stands ka­pi­tu­liert und sei­ne Plä­ne zur Über­nah­me des nie­der­län­di­schen Kon­kur­ren­ten Ak­zoNo­bel ab­ge­sagt. Die Ent­schei­dung sei end­gül­tig, teil­te PPG am Don­ners­tag mit. Ak­zoNo­bel hat­te drei An­ge­bo­te von PPG als zu nied­rig ab­ge­wie­sen. Der US-Kon­zern bot zu­letzt 26,9 Mil­li­ar­den Eu­ro für Ak­zoNo­bel, den welt­größ­ten Her­stel­ler von Far­ben und La­cken mit Mar­ken wie Du­lux, Mol­to oder Xy­la­de­cor. Das Un­ter­neh­men wies al­le Of­fer­ten ab. Meh­re­re Ak­tio­nä­re, al­len vor­an der US-Hed­ge­fonds El­liott Ad­vi­sors, ver­lang­ten dar­auf­hin vor Ge­richt ei­ne au­ßer­or­dent­li­che Haupt­ver­samm­lung, um den Ver­wal­tungs­rats­prä­si­den­ten von Ak­zoNo­bel zu stür­zen. Das zu­stän­di­ge Ge­richt wies dies ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.