Schmet­ter­lings­blüt­ler bin­den Luft­stick­stoff

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - GARTEN -

BONN (dpa) - Schmet­ter­lings­blüt­ler wie Lu­pi­nen, Som­mer­wi­cken und In­kar­nat­klee hel­fen, den Bo­den zu ver­bes­sern. Vie­le der Pflan­zen sind Tief­wurz­ler mit Aus­läu­fern, die recht weit in den Bo­den rei­chen. Sie lo­ckern da­durch so­gar stark ver­dich­te­te Bö­den auf, er­läu­tert Andre­as Kir­schen­lohr, Mit­glied im Bund deut­scher Stau­den­gärt­ner in Bonn. Au­ßer­dem sit­zen an den Wur­zeln Kn­öll­chen­bak­te­ri­en, die mit der Pflan­ze ei­ne Sym­bio­se ein­ge­hen. So sind die Schmet­ter­lings­blüt­ler in der La­ge, Luft­stick­stoff zu bin­den. Die­ser mo­le­ku­la­re Stick­stoff hat ei­nen An­teil von 78 Pro­zent an der Luft. Zer­fal­len die Pflan­zen ir­gend­wann, set­zen sie Stick­stoff frei für nach­fol­gen­de Pflan­zen. Schmet­ter­lings­blüt­ler dün­gen den Bo­den al­so auf na­tür­li­che Wei­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.