Die Zu­kunft des Ski­clubs steht in Fra­ge

Bei der Haupt­ver­samm­lung am 23. Ju­ni sind ei­ni­ge Vor­stands­äm­ter neu zu be­set­zen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN - Von Micha­el He­scheler

SIG­MA­RIN­GEN - Der Ski­club Sig­ma­rin­gen kämpft ums Über­le­ben: Zwei­ein­halb Wo­chen vor der Haupt­ver­samm­lung hat der Vor­sit­zen­de, Jörg Gö­bel, ei­nen of­fe­nen Brief an die Mit­glie­der ge­schrie­ben. Da meh­re­re Vor­stands­äm­ter zu be­setz­ten sind und es kei­ne Kan­di­da­ten gibt, ist er zu der Er­kennt­nis ge­langt, dass die Wei­ter­füh­rung des Ver­eins in Fra­ge steht.

Ei­ne Rei­he von Vor­stands­pos­ten sind bei der Haupt­ver­samm­lung am 23. Ju­ni neu zu be­set­zen: Der Vor­sit­zen­de schreibt in dem of­fe­nen Brief, dass er aus per­sön­li­chen Grün­den nicht mehr lan­ge zur Ver­fü­gung steht. Zwar ist er noch für ein Jahr ge­wählt, doch Jörg Gö­bel wird in Kür­ze aus Sig­ma­rin­gen weg­zie­hen. Da er par­al­lel das Amt des Schrift­füh­rers aus­übt, müs­sen meh­re­re Nach­fol­ger ge­sucht wer­den. Die Po­si­ti­on des stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den ist schon län­ger va­kant. Die Po­si­ti­on der Kas­sie­re­rin wird nächs­tes Jahr eben­falls frei. Heißt al­so: Qua­si al­le Vor­stands­pos­ten wer­den in Kür­ze va­kant.

Die Be­stands­auf­nah­me des Vor­sit­zen­den fällt des­halb ver­hee­rend aus: „Un­term Strich bleibt fest­zu­stel­len, dass der Ski­club kei­ne wei­te­re Zu­kunft hat, da trotz gut ge­füll­tem Kon­to und 250 Mit­glie­dern kein Be­darf mehr er­kannt wird.“Laut Jörg Gö­bel wur­den die An­ge­bo­te des Clubs zu­meist von den­sel­ben Per­so­nen ge­nutzt: Ski­aus­fahr­ten und Ski­kur­se wäh­rend der Sai­son, ein Ski­ba­sar vor der Sai­son, nach und vor der Sai­son die Ski­gym­nas­tik und wäh­rend der war­men Jah­res­zeit Rad­aus­fahr­ten.

Ver­ein wur­de 1971 ge­grün­det

Im Vor­stand wer­de die glei­che Ar­beit für im­mer we­ni­ger In­ter­es­sen­ten ge­macht, des­halb müs­se man sich ernst­haft mit der Auf­lö­sung des 1971 ge­grün­de­ten Clubs be­schäf­ti­gen. Nicht das ers­te Mal hat der Ver­ein mas­si­ve Per­so­nal­pro­ble­me zu be­kla­gen: Als vor zwei Jah­ren ein Nach­fol­ger für die da­ma­li­ge Vor­sit­zen­de Hei­ke Gr­ei­n­ach­er ge­sucht wur­de, muss­te der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Mar­kus Hu­ber kom­mis­sa­risch über­neh­men. Im ver­gan­ge­nen Jahr such­te der Ver­ein ei­nen Vor­sit­zen­den und ei­nen Stell­ver­tre­ter. Gö­bel sprang in die Bre­sche und wä­re theo­re­tisch auch noch für ein Jahr ge­wählt. Doch durch sei­nen Weg­zug ver­schärft sich die Füh­rungs­kri­se des Ver­eins nun er­heb­lich.

Der Noch-Vor­sit­zen­de for­dert die Mit­glie­der des­we­gen zu ei­ner Dis­kus­si­on im Vor­feld der Ver­samm­lung auf: „Hin­wei­se, Kri­tik, Be­reit­schaft zur Mit­ar­beit, Kom­men­ta­re und an­de­re Re­ak­tio­nen sind herz­lich will­kom­men“, en­det sein Brief.

FO­TO: PRI­VAT

Nach der Haupt­ver­samm­lung im ver­gan­ge­nen Jahr sah es für den Ski­club Sig­ma­rin­gen noch ei­ni­ger­ma­ßen ro­sig aus. Mit Jörg Gö­bel (hin­ten rechts) konn­te ein Vor­sit­zen­der ge­fun­den wer­den. Doch vor der kom­men­den Ver­samm­lung ver­schärft sich die Füh­rungs­kri­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.