Pfar­rer: „Spre­chen ei­ne ge­mein­sa­me Spra­che“

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (mwe) - Die Gläu­bi­gen der christ­li­chen Kir­chen ha­ben den Pfingst­mon­tag mit ei­nem ge­mein­sa­men Got­tes­dienst auf dem Markt­platz ge­fei­ert. Die Ban­k­rei­hen vor dem Markt­brun­nen wa­ren dicht ge­füllt mit Be­su­chern, als nach dem mu­si­ka­li­schen Auf­takt durch den Po­sau­nen­chor der evan­ge­li­sche Pfar­rer Micha Fin­ger­le den öku­me­ni­schen Got­tes­dienst er­öff­ne­te: „Ein Markt­platz ist ei­ne gu­ter Platz, um ge­mein­sam zu fei­ern.“

Li­viu Ji­tia­nu, der Ko­ope­ra­tor der ka­tho­li­schen Seel­sor­ge­ein­heit Sig­ma­rin­gen, er­läu­ter­te in sei­nen Ein­gangs­wor­ten sein Ver­ständ­nis von Öku­me­ne. „Wir ha­ben die glei­che Ba­sis und spre­chen ei­ne ge­mein­sa­me Spra­che. Das An­ders­ar­ti­ge kann uns be­rei­chern, wenn wir be­reit sind uns zu öff­nen, wenn aus dem Ich und Du ei­ne Wir-Welt ent­steht.“

Die bei­den Geist­li­chen ge­stal­te­ten den Got­tes­dienst un­ter ei­nem wei­ßen Bal­da­chin part­ner­schaft­lich. Mit­glie­der der bei­den Kir­chen­ge­mein­den la­sen die Le­sung und die Für­bit­ten und auch der Frie­dens­gruß im An­schluss an das Glau­bens­be­kennt­nis. Als sich die Ban­knach­barn ein­an­der zu­wand­ten und sich die Hän­de reich­ten, ver­an­schau­lich­ten sie sym­bol­haft, dass „al­le Chris­ten Glie­der ei­nes Lei­bes sind“(Epis­tel: 1. Korin­ther 12).

Je­des öku­me­ni­sche Tref­fen sei kei­ne christ­li­che Kul­tur­pfle­ge, son­dern ei­ne ge­mein­sa­me von Gott ge­ge­be­ne Ver­pflich­tung, sag­te Pfar­rer Ji­tia­nu: „Wir müs­sen uns der An­ders­ar­tig­keit stel­len, an be­gan­ge­ne Schuld er­in­nern und um Ver­ge­bung bit­ten.“Es ge­be nur ei­ne Kraft, die uns ei­ne ge­mein­sa­me Zu­kunft er­mög­li­chen kann, und das sei der Glau­be an ei­nen lie­ben­den Gott. Es wä­re schön, wenn Sig­ma­rin­gen ei­ne Oa­se der Men­sch­lich­keit, der Ge­rech­tig­keit, der Lie­be und des Frie­dens sein könn­te. Mit die­sen Wor­ten be­en­de­te Li­viu Ji­tia­nu sei­ne Pre­digt.

Mit ei­nem Dank an Di­ri­gen­tin Ul­ri­ke Stoll und den Po­sau­nen­chor, des­sen star­ke Be­set­zung wei­te­ren Blä­sern aus der gan­zen Re­gi­on zu ver­dan­ken war, be­en­de­te Pas­tor Fin­ger­le den Got­tes­dienst und lud zu öku­me­ni­schem He­fe­zopf und Kaf­fee vor dem „Mit­ten­drin“-Pfarr­haus ein.

FO­TO: MWE

Gut ge­füllt sind die Bän­ke auf dem Markt­platz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.