Ziel des Schunk-Teams ist Platz sechs

Triathlon: Auf­takt zur Bun­des­li­ga­sai­son in Ub­stadt-Wei­her

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT - Von Marc Ditt­mann

UB­STADT-WEI­HER/MEN­GEN - Die Triathlon-Bun­des­li­ga star­tet am heu­ti­gen Sams­tag­abend in ih­re neue, ih­re 22. Sai­son. Im Rah­men des Iron­man 70.3-Ren­nens im Kraich­gau geht die deut­sche Eli­te­li­ga im Rah­men ei­ner Sprint­dis­tanz auf die Stre­cke (die Schwä­bi­sche Zei­tung be­rich­te­te). Die Frau­en star­ten um 19 Uhr, die Män­ner um 20.15 Uhr. Mit von der Par­tie sind na­tür­lich auch zwei Mann­schaf­ten aus Men­gen. Das Schunk-Team von Men­gens Tri­ath­le­ten bei den Män­nern, das LTS-Team bei den Frau­en.

Da­bei geht es zum drit­ten Mal in Fol­ge im Land der tau­send Hü­gel um wich­ti­ge Punk­te für die Team- und Ein­zel­wer­tung der Triathlon-Bun­des­li­ga. Zum zwei­ten Mal ist der Wett­be­werb im Kraich­gau der Ein­stieg in die Triathlon-Bun­des­li­ga­sai­son. Ge­schwom­men wird im Hardt­see in Ub­stadt-Wei­her, ge­ra­delt und ge­lau­fen auf ei­ner mehr­heut­lich fla­chen Stre­cke ent­lang der Ufer­pro­me­na­de zwi­schen Ub­stadt-Wei­her und dem See, am Vor­abend des 70.3Iron­man-Tri­ath­lons an sel­ber Stel­le. Am Start ste­hen in der Bun­des­li­ga ne­ben den deut­schen auch vie­le in­ter­na­tio­na­le Top­stars, die den Wett­kampf als Test für ih­re Starts bei Welt- und Eu­ro­pa­cup nut­zen. Mit von der Par­tie sind er­neut die Tri­ath­le­ten aus Men­gen. Die Män­ner aus Men­gen ge­hen mit dem Schun­kTeam in ih­re vier­te, die Frau­en in ih­re zwei­te Sai­son nach dem Auf­stieg.

Hag­mann muss pas­sen

Men­gens Män­ner wer­den an­ge­führt vom Tutt­lin­ger in ih­ren Di­ens­ten, Va­len­tin Wernz, und vom Ra­vens­bur­ger Ja­nik Schauf­ler. Bei­de ha­ben das Li­ga­star­trrecht für Men­gen und ge­hen für das Schunk-Team auf Punk­te­jagd. Hin­zu kom­men im Kraich­gau am Sams­tag Fre­de­rik He­nes, Fa­bi­an Gög­gel und Ma­rio Schie­rok. „Ma­rio springt für Uli Hag­mann ein, der wie­der ver­letzt ist“, sagt Sta­fen Voll­mer. Hag­mann brems­te be­reits in der Vor­be­rei­tung ei­ne Ze­henOpe­ra­ti­on aus. Nach­dem es zu­nächst so aus­sah, die Sa­che sei aus­ge­stan­de, sind die Pro­ble­me zu­rück­ge­kehrt. „Des­halb muss­ten wir Uli durch Sci­roc­co (Spitz­na­me von Ma­rio Schie­rok, d. Red.) er­set­zen, ob­wohl Ma­rio nicht ganz fit ist. Aber er ab­sol­viert sei­nen ers­ten Bun­des­li­ga­start und kann dann auch dar­un­ter ei­nen Ha­ken set­zen“, sagt Voll­mer. Trotz al­lem: „Un­ser Ziel ist - nach drei sieb­ten Plät­zen in den ver­gan­ge­nen Jah­ren - in die­ser Sai­son der sechs­te Platz“, sagt Voll­mer. Doch er weiß, dass sich vie­le Mann­schaf­ten mit in­ter­na­tio­na­len Top­stars ver­stärkt ha­ben und ein Platz un­ter den bes­ten sechs von ins­ge­samt 16 Mann­schaf­ten sehr schwer zu er­rei­chen sein wird. Ne­ben Uli Hag­mann fehlt den Men­ge­n­ern auch Max Fet­zer, der an den Fol­gen ei­nes Bei­na­he-Er­mü­dungs­bruchs in Form ei­nes Ödems la­bo­riert und erst seit zwei Wo­chen wie­der im Trai­ning ist. Wernz und Schauf­ler könn­ten sich bei ei­nem ent­spre­chen­den Ab­schnei­den im Kraich­gau als po­ten­zi­el­le Eu­ro­pa­cup-Star­ter emp­feh­len. Die Kon­kur­renz wie Busch­hüt­ten (ar­bei­tet mit Triathlon-Pro­fis) oder das Saar­land (gleich­zei­tig Olym­pia­stütz­punkt) hat es da durch­aus leich­ter. Im ver­gan­ge­nen Jahr be­leg­te das Schun­kTeam in der Te­am­wer­tung Rang sechs, bes­ter Ein­zel­star­ter war Va­len­tin Wernz auf Rang 18, vor Jannik Schauf­ler (22.), Uli Hag­mann (30.), Patrick Rhy­ner (43.) und Fa­bi­an Gög­gel (67.).

Et­was schwe­rer, ei­nen Spit­zen­platz zu be­le­gen, dürf­te es die Frau­en­mann­schaft des LTS-Teams Men- gen ha­ben. Die Mann­schaft von Team­lei­ter Pe­ter Heu­dor­fer ist noch ein­mal ver­jüngt wor­den. Zur Mann­schaft stie­ßen Ur­su­la Trütz­sch­ler, Mi­chel­le Braun und Ce­li­ne Kai­ser, an­ge­führt wird das Team von Vic­to­ria Blei­cher. „Ur­su­la ist auf ei­nem gu­ten Weg, wird sich wei­ter ent­wi­ckeln und Fort­schrit­te ma­chen. Be­son­ders auf dem Rad hat sie noch Po­ten­zi­al“, sagt Ste­fan Voll­mer, sport­li­cher Lei­ter von Men­gens Tri­ath­le­ten, über den Neu­zu­gang. Ce­li­ne Kai­ser star­tet seit die­ser Sai­son für Men­gen. Die jun­ge Frau, die na­he der Schwei­zer Gren­ze zu Hau­se ist, hat vor Ort kein Bun­des­li­ga­team. „So kam es, dass sie nun für uns star­tet“sagt Pe­ter Heu­dor­fer. Mi­chel­le Braun stammt aus der „Kon­kurs­mas­se“des Er­lan­ger Bun­des­li­gateams, das sich am En­de der ver­gan­ge­nen Sai­son auf­lös­te. Nicht für Men­gen star­ten wird in die­sem Jahr wohl Lau­ra Spriß­ler. Sie stu­diert So­zi­al-Pa­dago­gik und ist un­ter der Wo­che oft in Stutt­gart, ar­bei­tet zwar im Haus Na­za­reth und kann so Ar­beit und Sport ei­ni­ger­ma­ßen ver­bin­den. „Doch für die Bun­des­li­ga reicht es in die­sem Jahr nicht“, sagt Voll­mer. Im ver­gan­ge­nen Jahr be­leg­te das LTS-Team zum Sai­son­auf­takt Rang 13, bes­te Ein­zel­star­te­rin war Lau­ra Spriß­ler auf Rang 29, es folg­ten Sue Schä­fer (39.), An­ni­ka Köh­ler (53.) und Vic­to­ria Blei­cher (54.). „Un­ser Ziel ist die­ses Jahr ein Platz zwi­schen neun und zwölf, wenn es gut läuft. Wir wol­len am En­de die Klas­se hal­ten“, sagt Heu­dor­fer.

Ste­fan Voll­mer freut sich auf die neue Bun­des­li­ga­sai­son. „Man merkt, dass der Grad der Pro­fes­sio­nal­sie­rung im­mer hö­her wird. Man geht in die Städ­te, um dort Aktion zu bie­ten. Das ist der rich­ti­ge Weg“, sagt Voll­mer. „Es gibt ei­ne gu­te me­dia­le Ver­ar­bei­tung, ei­ne Groß­bild­lein­wand, Ziel-In­ter­views“, meint Voll­mer. So wird in die­ser Sai­son Ex-Welt­meis­ter Da­ni­el Un­ger, als „Ge­sicht der Bun­des­li­ga“die In­ter­views als Ex­per­te vor Ort füh­ren. Erst­mals wird die deut­sche Mann­schafts­meis­ter­schaft in die­sem Jahr wie­der in fünf Ren­nen ent­schei­den, nach­dem es in den ver­gan­ge­nen Jah­ren je­weils nur vier Sai­son­sta­tio­nen ge­ge­ben hat­te.

FOTO: MEN­GENS TRI­ATH­LE­TEN

Auf Uli Hag­mann (re.) muss das Men­ge­ner Schunk-Team am Sams­tag­abend im Kraich­gau - zu­min­dest auf der Stre­cke - ver­zich­ten. Da­ge­gen soll Jannik Schauf­ler ( 2. v. l.) wert­vol­le Punk­te ein­fah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.