Die Zu­kunft wird wun­der­bar!

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ERSTE SEITE - Un­term­strich@schwa­ebi­sche.de

Auf ih­rem Weg in ei­ne glor­rei­che Zu­kunft ist die Mensch­heit in die­ser Wo­che mit Sie­ben­mei­len­stie­feln vor­an­ge­kom­men. Zum ei­nen ha­ben For­scher in der ma­rok­ka­ni­schen Wüs­te ein paar Kno­chen aus­ge­gra­ben und her­aus­ge­fun­den, dass wir schon viel frü­her als ge­dacht halb­wegs mensch­lich aus­ge­se­hen ha­ben. Zum an­de­ren wird uns bald ein Laut­spre­cher dar­über hin­weg­trös­ten, dass es mit der Kom­mu­ni­ka­ti­on in der Fa­mi­lie nicht mehr so gut läuft wie in der In­ter­ak­ti­on mit dem Smart­pho­ne und an­de­ren Lieb­lings­spiel­zeu­gen.

Die Fir­ma App­le hat uns den Ho­mePod ver­spro­chen. Die­ses be­mer­kens­wer­te Ge­rät wird nicht nur auf Zu­ruf Mu­sik ab­spie­len, son­dern Licht und Hei­zung re­gu­lie­ren, den Ter­min­ka­len­der füh­ren, das Wet­ter vor­her­sa­gen und dem Part­ner in war­men Wor­ten mit­tei­len, dass wir uns au­ßer­stan­de se­hen, die Be­zie­hung fort­zu­füh­ren. Das ist ein bahn­bre­chen­der Fort­schritt im Ver­gleich zu ei­ner schnö­den Schluss­mach-SMS.

Das al­les kann na­tür­lich nur ein Zwi­schen­schritt sein, denn App­le hat ver­ges­sen, dem Ho­mePod zwei Bei­ne an­zu­schrau­ben. Das Ziel kann ja nur sein, dass wir uns ir­gend­wann gar nicht mehr be­we­gen, al­so muss der Ho­mePod die Wasch­ma­schi­ne be­die­nen und den Gar­ten um­gra­ben kön­nen. Wir ver­ste­hen so­wie­so nicht, war­um sich das mit den Ro­bo­tern so lan­ge hin­zieht. Das Fahr­rad gibt es ge­ra­de mal 200 Jah­re, und schon fährt es von al­lein die steils­ten Ber­ge hoch. Uns gibt’s schon 300 000 Jah­re, und noch im­mer sol­len wir uns je­den Tag krumm ma­chen und ei­gen­hän­dig zur Ar­beit da­ckeln. Mal ’n Zahn zu­le­gen, App­le, Goog­le, Ama­zon! (hü)

FOTO: DPA

Für Gar­ten­ar­beit nicht qua­li­fi­ziert: der Ho­mePod.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.