Opel-Chef Ne­u­mann geht wohl nicht zu PSA

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

FRANK­FURT (dpa) - Opel-Chef Karl-Tho­mas Ne­u­mann will den Au­to­bau­er ver­las­sen, wenn die­ser end­gül­tig an den Peu­geot-Mut­ter­kon­zern PSA über­geht. Der Au­to­ma­na­ger wol­le nur noch so lan­ge an der Opel-Spit­ze blei­ben, bis der Ver­kauf der bis­he­ri­gen GM-Toch­ter um­ge­setzt sei, schreibt die „Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Sonn­tags­zei­tung“oh­ne An­ga­ben von Qu­el­len. Ein Opel-Spre­cher sag­te am Sams­tag le­dig­lich, das Un­ter­neh­men kom­men­tie­re grund­sätz­lich kei­ne Per­so­nal­spe­ku­la­tio­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.