Schü­ler macht auf For­schungs­schiff Ex­pe­ri­men­te

„Ju­gend forscht“-Preis­trä­ger Chris­ti­an Schad von der Ber­tha-Benz-Schu­le fährt auf der „Al­de­ba­ran“mit

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (sz) - Be­ob­ach­ten, Hy­po­the­sen auf­stel­len, For­schen und Ex­pe­ri­men­tie­ren – 23 Jung­for­scher-Teams aus ganz Ba­den-Würt­tem­berg ge­hen vom 4. bis 17. Ju­ni auf Ta­gesex­kur­si­on an Bord des For­schungs­schiffs „Aled­ba­ran“, um ih­re na­tur­wis­sen­schaft­li­chen und tech­ni­schen Fra­ge­stel­lun­gen auf dem Bo­den­see ein­mal rich­tig in der Pra­xis zu er­pro­ben.

Mit da­bei war Chris­ti­an Schad (17) von der Ber­tha-Benz-Schu­le aus Sig­ma­rin­gen, um sei­ne ei­gens ent­wi­ckel­te geo­phy­si­ka­li­sche Mess­sta­ti­on ein­zu­set­zen und mit den vor­han­de­nen Mess­ge­rä­ten der Ale­de­ba­ran zu ver­glei­chen. Der Schü­ler ist Preis­trä­ger des dies­jäh­ri­gen Lan­des­wett­be­werbs „Ju­gend forscht“im Fach­ge­biet „Geo- und Raum­wis­sen­schaf­ten“.

Er­mög­licht wird dies durch die Ba­den-Würt­tem­berg-Stif­tung im Rah­men ih­res Pro­gramms „Mi­kro ma­kro mint“, mit dem sie das In­ter­es­se an den so­ge­nann­ten Mint-Fä­chern (Ma­the­ma­tik, In­for­ma­tik, Na­tur­wis­sen­schaf­ten, Tech­nik) för­dern will. Als be­son­de­res High­light des Pro­gramms kön­nen aus­ge­wähl­te Schü­ler­teams in den Pfingst­fe­ri­en auf dem For­schungs- und Me­dien­schiff Ein­bli­cke in die Ge­wässer­for­schung er­hal­ten. An Bord be­tei­li­gen sich die Schü­ler an Pro­jek­ten von der Al­gen­mi­kro­sko­pie über Mi­kro­plas­tik bis hin zur Was­ser­qua­li­tät im Bo­den­see

Die Grup­pen füh­ren an Bord der „Ale­de­ba­ran“ei­nem Tag lang ihr ei­ge­nes Pro­jekt durch, mit dem sie sich seit meh­re­ren Mo­na­ten im Rah­men von AGs oder auch dem Re­gel­un­ter­richt be­schäf­tigt ha­ben – oder sie ha­ben mit dem Team des Schiffs ein neu­es For­schungs­pro­jekt ab­ge­spro­chen, das sie auf dem Bo­den­see um­set­zen wol­len.

Da­für ha­ben sie span­nen­de The­men zu ak­tu­el­len For­schungs­fra­gen aus un­ter­schied­li­chen wis­sen­schaft­li­chen Dis­zi­pli­nen er­ar­bei­tet, wie Bio­lo­gie oder Tech­nik: Wie­viel Mi­kro­plas­tik be­las­tet den Bo­den­see und wie re­agie­ren ma­ri­ne Bak­te­ri­en dar­auf? Wie wird Ener­gie an Bord von For­schungs­schif­fen ein­ge­setzt? Wel­che Ge­wäs­ser­un­ter­su­chun­gen kann man über ei­nen fern­ge­steu­er­ten Quad­c­op­ter aus der Luft durch­füh­ren? Das sind nur ei­ni­ge der Fra­gen, de­nen die Schü­ler auf den Grund ge­hen wol­len.

Das For­schungs- und Me­dien­schiff bie­tet für die­sen pra­xis­na­hen Ein­satz op­ti­ma­le Be­din­gun­gen, denn es ist mit hoch­mo­der­ner Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet, da­mit Wis­sen­schaft­ler, Tech­ni­ker und Me­di­en­ma­cher es als fle­xi­blen Ar­beits­platz mit schiffs­ei­ge­nem Labor nut­zen und die For­schung an Bord live per Sa­tel­lit für an­de­re In­ter­es­sier­te er­leb­bar ma­chen kön­nen.

Im An­schluss an die­sen be­son­de­ren Auf­ent­halt wer­ten die jun­gen For­scher ih­re Er­geb­nis­se aus und do­ku­men­tie­ren sie im Rah­men der Pro­jekt­be­schrei­bung, da­mit auch an­de­re na­tur­wis­sen­schaft­lich und tech­nisch be­geis­ter­te jun­ge Men­schen für das Pro­gramm mo­ti­viert wer­den. Für die Ex­pe­di­ti­on wird das Schiff an ver­schie­de­nen Sta­tio­nen des Bo­den­sees Halt ma­chen.

FO­TO: FE­LIX KÄSTLE

Die wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin Eli­sa Czech (Mit­te) weist Schü­ler auf dem For­schungs­schiff „Al­de­ba­ran“im Ha­fen von Kon­stanz in die Tech­nik des „Man­ta Trawl“ein. Mit dem „Man­ta Trawl“wird Mi­kro­plas­tik ge­sam­melt und nach­ge­wie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.