Dop­pel-Crash in Pful­len­dorf

Was wä­re wenn (9): Re­le­ga­ti­on hat auf den Be­zirks­li­ga-Ab­stieg kei­nen Ein­fluss

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT - Von Karl-Heinz Ar­nold

PFUL­LEN­DORF - Die Punkt­spie­le sind vor­bei, die Re­le­ga­ti­on in vol­len Zü­gen. Und noch gibt es et­li­che Clubs, die dar­auf hof­fen dür­fen, durch „Nach­sit­zen“den er­hoff­ten Auf­stieg doch noch zu schaf­fen oder dem dro­hen­den Ab­stieg von der Schip­pe zu hüp­fen. An­de­re, teils schmerz­haf­te Ent­schei­dun­gen sind al­ler­dings schon ze­men­tiert.

Schon lan­ge er­war­tet, für die Be­trof­fe­nen nicht min­der schmerz­haft der Ab­stieg des SC Pful­len­dorf aus der Ver­bands­li­ga Süd­ba­den. Ju­bel da­für auf der Mett­nau und un­ter dem Hoh­ent­wiel, denn nach dem Di­rekt­auf­stieg des FC Ra­dolf­zell folg­te der Re­le­ga­ti­ons­er­folg des FC Sin­gen, so­dass nun zu­sam­men mit dem 1. FC Rie­l­asin­gen-Ar­len gar ein Bo­den­seeT­rio auf höchs­ter süd­ba­di­scher Büh­ne auf­spielt. Ab­hän­gig da­von, ob der Frei­bur­ger FC noch in die Ober­li­ga auf­steigt, be­steht die Ver­bands­li­ga künf­tig aus 17 oder 18 Mann­schaf­ten.

Zu den treu­es­ten Dau­men­drü­ckern des FC Sin­gen zähl­te in den letz­ten Wo­chen si­cher­lich der FC Rot-Weiß Sa­lem, der nun­mehr sei­nen Platz in der Lan­des­li­ga Staf­fel 3 be­hält. Der VfR Stockach und der He­gau­er FV muss­ten sich schon nach dem letz­ten Punkt­spiel aus die­ser Klas­se ver­ab­schie­den. Mit dem Auf­stieg des Be­zirks­li­ga­meis­ters FC Hil­zin­gen steht nun fest, dass die wie­der zur 16er-Grö­ße ge­schrumpf­te Lan­des­li­ga zur Hälf­te aus Bo­den­see­ver­ei­nen be­steht, ein Re­le­ga­ti­ons­auf­stieg des Be­zirks­li­ga-Vi­ze FC Über­lin­gen ge­gen den FC Kö­nigs­feld wür­de für Über­zahl sor­gen.

Ob der FC Über­lin­gen sei­ne ehr­gei­zi­gen Zie­le er­reicht oder nicht und im di­rek­ten Kräf­te­mes­sen mit dem FC Kö­nigs­feld (Vi­ze­meis­ter im Schwarz­wald) viel­leicht doch noch den Wie­der­auf­stieg in die Lan­des­li­ga zu schafft – auf den Ab­stieg aus der

Be­zirks­li­ga Bo­den­see hat dies so we­nig Ein­fluss wie die Ret­tung des FC Rot-Weiß Sa­lem. Aus der Be­zirks­li­ga müs­sen fünf Mann­schaf­ten ab­stei­gen

in die Kreis­li­ga A, was das Dra­ma beim SC Pful­len­dorf ver­voll­stän­digt. Am letz­ten Spiel­tag er­wisch­te es auch noch die 2. Mann­schaft zum Dop­pel-Crash, die ge­mein­sam mit der „Ers­ten“ih­re Hoff­nun­gen be­gra­ben muss­te. Wei­te­re Ab­stei­ger sind der FC Kluft­ern, FSG Zi­zen­hau­sen/Hi./Ho., TuS Im­men­staad und SV Aach-Ei­gel­tin­gen.

Aus den Kreis­li­gen A 1 bis 3 stei­gen der FC Ana­do­lu Ra­dolf­zell, BSV Nord­stern Ra­dolf­zell und FC Uhl­din­gen di­rekt in die Be­zirks­li­ga auf. Ei­nen wei­te­ren Auf­stiegs­platz spie­len CFE In­dep. Sin­gen, FC Bod­manLud­wigs­ha­fen und SG Ill­men­see/ Heiligenberg aus. Kom­pli­zier­ter wird es beim Ab­stieg aus der Kreis­li­ga A, die theo­re­tisch sie­ben Ab­stei­ger stellt. So­mit ret­ten sich auf je­den Fall von den drei Dritt­letz­ten (FC Sin­gen 2, SG Stah­rin­gen-Espa­sin­gen, SV Meß­kirch) zwei. Gut mög­lich, dass in den Ab­stiegs­run­den der Kreis­li­ga A zum Teil um die „gol­de­ne Ana­nas“ge­spielt wird, doch end­gül­tig wis­sen kann man dies erst beim Be­zirks­tag im Ju­li. Beim Be­zirks­tag dro­hen un­ter Um­stän­den noch un­an­ge­neh­me Über­ra­schun­gen in Form von Mann­schafts­rück­zü­gen, nicht mehr ge­mel­de­ten Mann­schaf­ten und sons­ti­gen Ver­zwi­ckun­gen mög­lich sind, spielt man im Be­zirk Bo­den­see auch die rest­li­chen Plät­ze aus. So­mit gibt es ei­ne Run­de der Vor­letz­ten (Gli Az­zur­ri Ra­dolf­zell, SG B.K.B./Gall­manns­weil, FC Zoz­negg-Win­ter­spü­ren) und so­gar der Letz­ten (BC Kon­stanz-Egg, FC Hil­zin­gen 2, FC Beu­ren-Weil­dorf). Ob sich aus die­sen Run­den je­mand den Klas­sen­er­halt si­chern kann, muss of­fen­blei­ben. Aus den Kreis­li­gen B 1 bis 5 stei­gen der SV Boh­lin­gen, SV Hau­sen a.d.A., SV Mar­kel­fin­gen, SC Mark­dorf 2 und VfR Saul­dorf in die Kreis­li­ga A auf. Den letz­ten of­fe­nen Meis­ter­ti­tel si­cher­te sich der SV Mar­kel­fin­gen ver­ge­ben, der SV Lit­zel­stet­ten in die Re­le­ga­ti­on. Die­sen Re­le­ga­ti­ons­platz spie­len der SV Ried­heim, SV Or­sin­gen-Nen­zin­gen 2, SV Lit­zel­stet­ten, Bo­den­see Türk­gücü Mark­dorf und FC Bonn­dorf aus. Ei­gent­lich hät­te sich der FC Kluft­ern 2 für die Re­le­ga­ti­on qua­li­fi­ziert, durch den Ab­stieg der 1. Mann­schaft von der Be­zirks- in die Kreis­li­ga A schied die 2. Mann­schaft aus und BTG Mark­dorf rück­te nach. Ei­gent­lich müss­ten die Kreis­li­gen B auch bis zu sechs Ab­stei­ger mel­den. Der SV Wor­blin­gen 2 und SC RW Sin­gen wur­den be­reits vor bzw. wäh­rend der Sai­son ab­ge­mel­det, SC Gög­gin­gen 2 ver­zich­tet auf die Re­le­ga­ti­on, SG Det­tin­gen-Din­gels­dorf 3 wur­de nicht mehr gemeldet und FC Öh­nin­genGai­en­ho­fen 3 ver­zich­tet auf den Platz in der Kreis­li­ga B. So­mit steigt aus der Kreis­li­ga B le­dig­lich ei­ne Mann­schaft ab und die­sen Platz spie­len der He­gau­er FV 2, SV Al­lens­bach 2 und RSV Ha­gnau ge­gen­ein­an­der aus.

Zu gu­ter Letzt noch die Fol­gen für die Kreis­li­gen C 1 bis 4, aus de­nen die Staf­fel­sie­ger SpVgg Kon­stanz-All­manns­dorf, FSV Phö­nix Gott­ma­din­gen und SG Heu­dorf/Hon­stet­ten 2 in die Kreis­li­ga B auf­stei­gen. Last-Mi­nu­te-Meis­ter wur­de in Staf­fel 1 der

Kreis­li­ga C die SpVgg Kon­stanz-All­manns­dorf, weil der FC Ra­dolf­zell 2 zum Ab­schluss patz­te und nun in der Auf­stiegs­run­de ran muss. In Staf­fel 3 steigt der FC Uhl­din­gen 2 als „Vi­ze“di­rekt in die Kreis­li­ga B auf, die SG B.K.B./Gall­manns­weil 2 als Drit­ter nimmt an der Re­le­ga­ti­on teil. Staf­fel­sie­ger SG Herd­wan­gen/Groß­schö­nach hat hin­ge­gen kein Auf­stiegs­recht (die 2. Mann­schaft spielt be­reits in der Kreis­li­ga B), so­dass statt­des­sen der Zweit­plat­zier­te FC Uhl­din­gen 2 auf­steigt. Für die Auf­stiegs­run­de ha­ben sich der FC Ra­dolf­zell 2, SV Vol­kerts­hau­sen 2 und SG B.K.B./Gall­manns­weil 2 qua­li­fi­ziert – die Staf­fel 4 stellt kei­nen Teil­neh­mer. Für die SG B.K.B./Gall­manns­weil 2 be­steht die gro­ße Un­ge­wiss­heit dar­in, dass ein Auf­stieg nur mög­lich wä­re, wenn die 1. Mann­schaft in der Kreis­li­ga A ver­bleibt.

AR­CHIV-FO­TO: KARL-HEINZ BODON

Nicht gut... Der SC Pful­len­dorf hat in die­ser Sai­son ei­nen dop­pel­ten Ab­stieg er­lei­den müs­sen. Nach der Ver­bands­li­ga­mann­schaft muss auch das F-Team (links: Ma­thi­as Frank) run­ter. Nächs­tes Jahr spielt die Mann­schaft nur noch in der Kreis­li­ga A.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.