Se­nat ver­ab­schie­det Ge­set­zes­pa­ket zu Sank­tio­nen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

WASHINGTON (dpa) - Der US-Se­nat hat mit über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit ein Ge­set­zes­pa­ket ver­ab­schie­det, das ei­ne Aus­wei­tung der Sank­tio­nen ge­gen den Iran und Russ­land vor­sieht. 98 von 100 Se­na­to­ren stimm­ten am Donnerstag da­für, zwei da­ge­gen.

Be­reits am Mitt­woch hat­ten die Ab­ge­ord­ne­ten über den Ent­wurf zu Russ­land ab­ge­stimmt. Auf die­se Wei­se ver­knüp­fen sie die Sank­tio­nen ge­gen Teheran mit de­nen ge­gen Mos­kau. Das ist be­son­ders in­ter­es­sant vor dem Hin­ter­grund, dass es in der Trump-Re­gie­rung Über­le­gun­gen ge­ge­ben hat­te, die Straf­maß­nah­men ge­gen Russ­land zu lo­ckern.

Das Ge­set­zes­pa­ket be­inhal­tet neue Maß­nah­men ge­gen Teheran we­gen des ira­ni­schen Ra­ke­ten­pro­gram­mes und der Un­ter­stüt­zung des Lan­des für von Washington als Ter­ror­grup­pen ein­ge­stuf­te Or­ga­ni­sa­tio­nen. Das Pa­ket sieht zu­dem vor, dass die be­ste­hen­den Sank­tio­nen ge­gen Mos­kau punk­tu­ell er­wei­tert und aus­ge­baut wer­den. Die­se wa­ren we­gen der Rol­le Russ­lands im Ukrai­ne­kon­flikt so­wie der mut­maß­lich rus­si­schen Ein­fluss­nah­me auf die US-Prä­si­den­ten­wahl 2016 ver­hängt wor­den.

Tritt das Ge­setz in Kraft, könn­te der Prä­si­dent die Sank­tio­nen ge­gen Mos­kau nicht oh­ne Ein­ver­ständ­nis des Kon­gres­ses auf­wei­chen oder ab­schaf­fen. Das Re­prä­sen­tan­ten­haus, die zwei­te Kam­mer des Kon­gres­ses, muss noch über den Ent­wurf ab­stim­men. An­schlie­ßend muss Trump das Ge­setz un­ter­zeich­nen.

Au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el hat dem US-Se­nat vor­ge­wor­fen, mit der Aus­wei­tung der Sank­tio­nen ge­gen Russ­land ei­ge­ne wirt­schaft­li­che In­ter­es­sen zu ver­fol­gen. Ein ge­schlos­se­nes Vor­ge­hen von EU und USA bei der Lö­sung des Ukrai­neKon­flik­tes lie­ge im ge­mein­sa­men In­ter­es­se, teil­te der SPD-Po­li­ti­ker ge­mein­sam mit dem ös­ter­rei­chi­schen Bun­des­kanz­ler Chris­ti­an Kern am Donnerstag mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.