K3 zeigt schwä­bi­sche Lie­bes­ko­mö­die mit Tief­gang

Das abend­fül­len­de Stück wird in Win­ter­lin­gen an zwei wei­te­ren Aben­den auf­ge­führt

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT -

WIN­TER­LIN­GEN (sz) - Die Klein­kunst­büh­ne Win­ter­lin­gen be­hält das Thea­ter­stück „Die bes­ten Ta­ge mei­nes Le­bens“von Frank Pin­kus we­gen des Er­fol­ges wei­ter­hin im Pro­gramm. Am 23. und 24 Ju­ni wird es je­weils ab 20 Uhr er­neut auf­ge­führt.

Wo­rum geht es? Klaus und An­na müs­sen ih­ren Ehe­part­nern Re­de und Ant­wort ste­hen, denn sie sind mit­ein­an­der am letz­ten Sonn­abend ge­se­hen wor­den. Was ist zwi­schen ih­nen ge­we­sen? Und wäh­rend die bei­den Prot­ago­nis­ten dem Pu­bli­kum (das in die Rol­le der Ehe­gat­ten tritt) Re­de und Ant­wort ste­hen, ent­wi­ckelt sich auf der Büh­ne (mit ein­fachs­ten sze­ni­schen Mit­teln) die Ge­schich­te ei­ner fast le­bens­lan­gen Freund­schaft – auch wenn es an­fangs, am ers­ten Schul­tag, als bei­de sich ken­nen­lern­ten, gar nicht so aus­sah. Klaus und An­na tref­fen sich im­mer wie­der, beim Tanz­kurs, als Klaus bei der Bun­des­wehr ist, beim Ae­ro­bic-Trai­ning, in An­nas Hoch­zeits­nacht, vor der Sau­na, in der Geis­ter­bahn. Die Vor­zei­chen die­ser Tref­fen sind sel­ten güns­tig – und doch ent­wi­ckelt sich, von bei­den un­be­merkt, ei­ne Freund­schaft, die stär­ker und stär­ker wird – und am En­de nur ein Hap­py End zu­lässt.

Es ist ein abend­fül­len­des ZweiPer­so­nen-Stück des Ama­teur-En­sem­bles. Von den Schau­spie­lern ins Schwä­bi­sche trans­fe­riert, zeigt es mit Leich­tig­keit und Charme zwei völ­lig un­ter­schied­li­che Men­schen, die doch ir­gend­wie zu­sam­men­ge­hö­ren. Mit ih­rer Aus­drucks­fä­hig­keit und ih­rem au­then­ti­schen Spiel be­geis­ter­ten Gun­da Bod­mer und Mar­kus Klein in den ers­ten Auf­füh­run­gen das Pu­bli­kum.

FO­TO: PRI­VAT

Gun­da Bod­mer und Mar­kus Klein sind die Darstel­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.