Park­haus öff­net noch vor den Som­mer­fe­ri­en

Sa­nie­rung neigt sich dem En­de ent­ge­gen – Park­ge­büh­ren blei­ben be­ste­hen – Deut­lich mehr Dau­er­par­ker

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MENGEN/PFULLENDORF - Von Se­bas­ti­an Korinth

PFULLENDORF - Der zwei­te Bau­ab­schnitt für die Sa­nie­rung des Stadt­mit­te-Park­hau­ses neigt sich all­mäh­lich dem En­de ent­ge­gen. Die Ar­bei­ten lie­gen so­wohl im Zeit­plan als auch im Kos­ten­rah­men. Noch vor den Som­mer­fe­ri­en soll das Park­haus Au­to­fah­rern wie­der zur Ver­fü­gung ste­hen – mit ei­ner deut­lich freund­li­che­ren Op­tik, neu­er Tech­nik und zu den glei­chen Ge­büh­ren wie vor der Sa­nie­rung. „Die An­zahl der Dau­er­par­ker hat sich schon jetzt von gut 30 auf et­wa 60 ver­dop­pelt“, sagt Jör­gAr­ne Bi­as, Ge­schäfts­füh­rer der Stadt­wer­ke Pfullendorf, die das Park­haus be­trei­ben.

Das Park­haus war 1995 ge­baut wor­den, wies zu­letzt al­ler­dings mas­si­ve Schä­den auf, die über­wie­gend durch Feuch­tig­keit im Be­ton ent­stan­den wa­ren. Ei­ne um­fas­sen­de Sa­nie­rung, die ins­ge­samt 1,4 Mil­lio­nen Eu­ro kos­tet, wur­de un­um­gäng­lich. Vor zwei Jah­ren wa­ren be­reits die Par­ke­be­nen 3, 4 und 7 auf Vor­der­mann ge­bracht wor­den. Sie be­ka­men – eben­so wie die un­te­ren 50 Zen­ti­me­ter der Wän­de – ei­nen rutsch­fes­ten und was­ser­dich­ten Be­lag. Die In­sel zwi­schen der Ein- und Aus­fahrt wur­de ver­kürzt, ei­ne neue Farb­ge­bung sorgt für bes­se­re Kon­tras­te, mehr Hel­lig­keit und ein hö­he­res Si­cher­heits­ge­fühl.

Be­schwer­den we­gen des Lärms gab es dies­mal nicht

Mit­te März hat­ten die Ar­bei­ten für den zwei­ten Bau­ab­schnitt be­gon­nen. Die­se gel­ten haupt­säch­lich den Ebe­nen 5 und 6. Der Be­lag muss­te al­ler­dings noch ein­mal kom­plett er­neu­ert wer­den. „We­gen ei­nes Her­stel­ler­feh­lers wa­ren auf den be­reits sa­nier­ten Ebe­nen Farb­schä­den ent­stan­den“, sagt Jörg-Ar­ne Bi­as. Die Kos­ten für die Er­neue­rung tra­ge al­ler­dings die aus­füh­ren­de Fir­ma. Die Ar­bei­ten zur Be­to­n­in­stand­set­zung – die we­gen des Lärms mo­na­te­lang an den Ner­ven der An­woh­ner zerr­ten – wa­ren im ers­ten Bau­ab­schnitt be­reits zu 80 Pro­zent ab­ge­schlos­sen wor­den. Die rest­li­chen 20 Pro­zent sind in­zwi­schen eben­falls fer­tig. „Be­schwer­den we­gen des Lärms hat es die­ses Mal nicht mehr ge­ge­ben“, sagt Bi­as.

Auch die Be­ton­stu­fen im Trep­pen­haus ha­ben ei­ne neue Be­schich­tung be­kom­men. „Das gan­ze Park­haus ver­fügt in­zwi­schen über ein kom­plet­tes Ent­wäs­se­rungs­sys­tem“, sagt Jörg-Ar­ne Bi­as. So wür­den die iso­lier­ten Lei­tun­gen im Win­ter be­heizt, um Frost­schä­den vor­zu­beu­gen. Die Au­ßen­fas­sa­de wird bis zur Neu­er­öff­nung des Park­hau­ses noch weiß, grau und an­thra­zit ge­stri­chen. Ge­ne­rell sind es über­wie­gend Ma­ler­ar­bei­ten, die jetzt noch zu er­le­di­gen sind. An­fang Ju­li wird al­ler­dings noch ein neu­er Fahr­stuhl ein­ge­baut.

Es wird vier La­de­säu­len für Elek­tro­au­tos ge­ben

Wenn al­les fer­tig ist, wer­den Fah­rern von Elek­tro-Au­tos auf den Ebe­nen 3 und 5 je­weils zwei La­de­säu­len zur Ver­fü­gung ste­hen. Auf der Ebe­ne 2 wer­den acht Park­plät­ze für Be­woh­ner der neu­en Se­nio­ren­woh­nun­gen, die die Ge­sell­schaft für Sied­lungs­und Woh­nungs­bau zur­zeit am Stadt­see er­rich­tet, re­ser­viert. „Die Idee, im Park­haus Quar­tiers­ga­ra­gen ein­zu­rich­ten, ist erst ein­mal vom Tisch“, sagt Jörg-Ar­ne Bi­as. Das In­ter­es­se sei oh­ne­hin nur ge­ring ge­we­sen, zu­dem zeich­ne sich ei­ne deut­lich bes­se­re Be­le­gung des zu­letzt nur mä­ßig ge­nutz­ten Park­hau­ses ab.

Vor der Sa­nie­rung hat­te das Park­haus Platz für 187 Au­tos ge­bo­ten. Weil ei­ni­ge schma­le­re Park­lü­cken an die Grö­ße der an­de­ren an­ge­passt wur­den, wer­den es nach der Sa­nie­rung nur noch 152 Stell­flä­chen sein. Ei­ne Än­de­rung der Ge­büh­ren ist nicht ge­plant.

In der zwei­ten Ju­li-Hälf­te wird es vor­aus­sicht­lich ei­ne of­fi­zi­el­le Er­öff­nung ge­ben. „Ein ge­nau­er Ter­min steht bis­lang aber noch nicht fest“, sagt Jörg-Ar­ne Bi­as.

Ein Vi­deo zur Sa­nie­rung des Park­hau­ses gibt es im In­ter­net: www.schwa­ebi­sche.de/ park­haus-pfullendorf

FO­TOS: SE­BAS­TI­AN KORINTH

Die Ar­bei­ten zur Sa­nie­rung des Stadt­mit­te-Park­hau­ses lie­gen in den letz­ten Zü­gen. Im Ju­li soll es wie­der er­öff­net wer­den.

Der zwei­te Bau­ab­schnitt gilt haupt­säch­lich den Ebe­nen 5 und 6.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.