BER-Mu­se­um

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ERSTE SEITE - Un­term­strich@schwa­ebi­sche.de

Neue Hoff­nung für den Groß­flug­ha­fen Ber­lin-Bran­den­burg (BER): Im Sep­tem­ber stim­men die Bür­ger ab, ob der Ber­li­ner Flug­ha­fen Te­gel of­fen blei­ben soll. Falls ja, wür­de Air Ber­lin dort blei­ben – und auf den ge­plan­ten BER ver­zich­ten. Der Chef von Air Ber­lin, Tho­mas Win­kel­mann, sag­te da­zu der Wo­chen­zei­tung „Die Zeit“: „Wenn Te­gel of­fen bleibt, kann man aus dem BER ein Mu­se­um ma­chen. Wir wer­den dann mit Air Ber­lin in Te­gel blei­ben.“

Der BER ein Mu­se­um? End­lich zeich­net sich ein trag­fä­hi­ges Kon­zept für die an­ti­ke Bau­stel­le ab. Ei­gent­lich soll­ten 2012 die ers­ten Flug­zeu­ge auf dem BER star­ten und lan­den, doch schon fünf­mal wur­de der Er­öff­nungs­ter­min we­gen Bau­män­gel und Per­so­nal­wech­sel ver­scho­ben. Das Pro­jekt BER-Mu­se­um er­öff­net ganz an­de­re Mög­lich­kei­ten. Al­lein die Su­che nach Füh­rungs­per­so­nal kann nun auf den Kul­tur­sek­tor aus­ge­dehnt wer­den, wo sich die Leu­te mit Man­gel­ver­wal­tung bes­tens aus­ken­nen. Auch die Ar­chi­tek­tur, bei Bau­be­ginn noch hoch­mo­dern, gilt in­zwi­schen als „Re­tro“mit zu­neh­men­der Pa­ti­na – und lässt vie­le Kunst­samm­lun­gen in an­ge­mes­se­nem Licht er­schei­nen. Al­ler­dings gibt es auch War­nun­gen aus der Ber­li­ner Kul­tur­sze­ne: Män­gel am BER aus der Ver­gan­gen­heit bei Brand­schutz und Sprink­ler­an­la­ge könn­ten ver­hee­ren­de Wir­kung auf ei­nen Van Gogh oder ei­nen Mo­net ha­ben.

So oder so, der alt­ehr­wür­di­ge Flug­ha­fen Te­gel steht vor ei­ner gro­ßen Zu­kunft. Denn egal wie die Ab­stim­mung über sein Da­sein aus­geht, er könn­te ja erst schlie­ßen, wenn der BER er­öff­net. (dg)

FO­TO: DPA

Un­ge­fähr so dürf­te der künf­ti­ge BER-Ter­mi­nal aus­se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.