Deut­sche Dop­pel­spit­ze in Zü­rich

Ni­co­las Ste­mann und Ben­ja­min von Blom­berg lei­ten Schau­spiel­haus

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - KULTUR -

ZÜ­RICH (dpa) - Das Schau­spiel­haus Zü­rich wird ab der Sai­son 2019 von zwei Deut­schen ge­lei­tet: Die In­ten­danz tei­len sich Re­gis­seur Ni­co­las Ste­mann (49) und Dra­ma­turg Ben­ja­min von Blom­berg (39), wie das Schau­spiel­haus am Mitt­woch mit­teil­te. Sie sei­en für fünf Jah­re ver­pflich­tet wor­den.

Der Ver­wal­tungs­rat des Schau­spiel­hau­ses woll­te ei­nen Neu­an­fang, wie er mit­teil­te: „Ei­ner­seits er­mög­licht er zwei am­bi­tio­nier­ten Thea­ter­ma­chern ei­ne Wei­ter­ent­wick­lung ih­rer künst­le­ri­schen und pro­gram­ma­ti­schen Vi­sio­nen und da­mit ei­nen Ge­ne­ra­ti­ons­wech­sel auf in­sti­tu­tio­nel­ler Ebe­ne. An­de­rer­seits un­ter­stützt er den Wil­len zur Team­ar­beit und zu ei­ner ko­ope­ra­ti­ven Füh­rung als Lei­tungs­mo­dell der Zu­kunft.“In und für Zü­rich sol­le ein „künst­le­risch un­ver­wech­sel­ba­res, po­li­tisch re­le­van­tes Thea­ter“ent­ste­hen. Ge­wünscht wird aus­drück­lich auch ei­ne in­ter­na­tio­na­le Aus­strah­lung.

Die Co-In­ten­danz Ste­mann und von Blom­berg wur­de von der Fin­dungs­kom­mis­si­on in ei­nem mehr­stu­fi­gen Ver­fah­ren aus ei­ner Lis­te von 50 Be­wer­bern aus­ge­wählt. Sechs von ih­nen sei­en ein­ge­la­den wor­den, um ih­re Plä­ne zu prä­sen­tie­ren. Die bei­den konn­ten of­fen­bar mit ih­ren Vor­stel­lun­gen die Ju­ry über­zeu­gen: Dem­nach möch­ten sie ei­ne klei­ne Grup­pe von Thea­ter­ma­che­rin­nen und Thea­ter­ma­chern un­ter­schied­li­cher Her­kunft und äs­the­ti­scher Po­si­tio­nie­rung an das Schau­spiel­haus bin­den. Thea­ter möch­ten sie als „als par­ti­zi­pa­ti­ve und so­zia­le Kunst­form wie­der er­leb­bar“ma­chen.

Ei­ne schnel­le Gra­tu­la­ti­on kam aus Mün­chen, wo Ste­mann bei den Kam­mer­spie­len Haus­re­gis­seur und von Blom­berg Chef­dra­ma­turg ist: „Ich gra­tu­lie­re ih­nen zu dem Schritt, ge­mein­sam ein Haus zu füh­ren“, teil­te Kam­mer­spiel-In­ten­dant Mat­thi­as Li­li­en­thal mit. „Die Stadt Zü­rich kann glück­lich sein, die bei­den im Schau­spiel­haus zu ha­ben.“

Die lang­jäh­ri­ge In­ten­dan­tin und Schwei­zer Re­gis­seu­rin Bar­ba­ra Frey hat­te ih­ren Ver­trag am Schau­spiel­haus nicht ver­län­gern wol­len. Sie über­nahm die Auf­ga­be 2009. Ste­mann und von Blom­berg blei­ben in der Spiel­zeit 2017/18 in Mün­chen, wie die Kam­mer­spie­le be­ton­ten. Im Ja­nu­ar 2018 in­sze­niert Ste­mann „Kant“nach der „Grund­le­gung zur Me­ta­phy­sik der Sit­ten“.

FO­TOS: IMA­GO/SVEN HOP­PE

Sie wer­den das neue Lei­tungs­team am Schau­spiel­haus Zü­rich: Ben­ja­min von Blom­berg (links) und Ni­co­las Ste­mann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.