Home­page wird über­ar­bei­tet

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT -

LANGENENSLINGEN (sz) - Die Home­page der Ge­mein­de Langenenslingen ist in die Jah­re ge­kom­men. Nicht nur op­tisch ist sie nicht mehr auf dem neu­es­ten Stand, auch tech­nisch soll­te sie auf Vor­der­mann ge­bracht wer­den. In der jüngs­ten Sit­zung be­schloss der Ge­mein­de­rat den In­ter­net­auf­tritt für 7000 Eu­ro über­ar­bei­ten zu las­sen.

Es sei nicht nur ein rein kos­me­ti­sches Pro­blem, sag­te Bür­ger­meis­ter Andre­as Schnei­der. Es ge­be auch tech­ni­sche Grün­de für die An­pas­sung des ge­meind­li­chen In­ter­net­auf­tritts. Der Zu­gang zur In­ter­net­sei­te der Ge­mein­de wird der­zeit un­ver­schlüs­selt be­reit­ge­stellt. So kön­nen bei der Über­tra­gung von Nach­rich­ten Si­cher­heits­lü­cken ent­ste­hen. Au­ßer­dem zei­gen im­mer mehr Brow­ser Warn­mel­dun­gen an, dass die Sei­te auf­grund man­geln­der Ver­schlüs­se­lung nicht si­cher ist. Da zwi­schen­zeit­lich mehr als die Hälf­te al­ler Sei­ten­be­su­cher mo­bi­le End­ge­rä­te nut­zen, wä­re es zu­dem drin­gend not­wen­dig, ei­ne op­ti­sche An­pas­sung für Ta­blets und Smart­pho­nes vor­zu­neh­men.

Die letz­te Auf­fri­schung liegt sie­ben Jah­re zu­rück und wur­de von der da­ma­li­gen Fir­ma „komm.on.li­ne“vor­ge­nom­men. Zwi­schen­zeit­lich hat sich die Fir­ma in zwei Un­ter­neh­men auf­ge­spal­ten. Ent­stan­den sind die „cm ci­ty me­dia“, bei der die Ge­mein­de Langenenslingen un­ter Ver­trag ist, und die zwei­te Fir­ma „Hirsch & Wölfl“. Da sich bei­de Fir­men auf den Kom­mu­nal­be­reich spe­zia­li­siert ha­ben und bei­de je­weils ei­nen brei­ten öf­fent­li­chen Kun­den­stamm auf­wei­sen, sei es sinn­voll auf ei­ne der bei­den Fir­men zu­rück­zu­grei­fen, so der Vor­schlag der Ver­wal­tung.

Die Fir­ma „cm ci­ty me­dia“hat­te der Ge­mein­de Langenenslingen im Jahr 2015 ei­nen so­ge­nann­ten Re­launch an­ge­bo­ten, bei dem die ge­meind­li­che Home­page op­ti­miert und In­hal­te er­gänzt wer­den. Das An­ge­bot be­lief sich auf 3330 Eu­ro und be­inhal­te­te das Auf­spie­len der neu­en Ty­po3-Ver­si­on, ei­ne op­ti­sche Auf­fri­schung, die An­pas­sung an mo­bi­le End­ge­rä­te. Jähr­lich müss­ten au­ßer­dem 1237 Eu­ro für den Be­trieb der Home­page be­gli­chen wer­den. Im April be­such­te ein Ver­tre­ter der Fir­ma „Hirsch & Wölfl“die Ver­wal­tung und un­ter­brei­te­te eben­falls ein An­ge­bot zur Er­stel­lung ei­ner neu­en Home­page. Hier wür­den ein­ma­lig 7040 Eu­ro Kos­ten an­fal­len. Die jähr­li­chen Kos­ten be­lau­fen sich auf 1140 Eu­ro.

Der Ver­wal­tung ge­fie­len die von „Hirsch & Wölfl“ge­stal­te­ten In­ter­net­auf­trit­te bes­ser. Die Fi­nan­zie­rung für die Über­ar­bei­tung ist ge­si­chert, im Haus­halt sind 7000 Eu­ro ein­ge­stellt. Au­ßer­dem wird ein Fo­to­graf, der mit der Fir­ma zu­sam­men­ar­bei­tet, für ei­nen Ta­ges­satz von 1540 Eu­ro Fo­tos ma­chen, die die Ge­mein­de auch für an­de­re Me­di­en, wie das Mit­tei­lungs­blatt ver­wen­den kann.

FO­TO: SCREEN­SHOT

Die Home­page der Ge­mein­de Langenenslingen soll über­ar­bei­tet wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.