FC Über­lin­gen steigt auf

Auf­stiegs­spiel zur Lan­des­li­ga: FC Kö­nigs­feld – FC Über­lin­gen 0:3 (0:2)

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT - Von Micha­el Bun­des­mann

KÖ­NIGS­FELD - Um kurz vor 19 Uhr war für den Vi­ze­meis­ter der Schwarz­wald-Be­zirks­li­ga, dem FC Kö­nigs­feld, der Traum von der Rück­kehr nach fünf Jah­ren in die Lan­des­li­ga zu En­de: Nach dem 0:0 im Hin­spiel hieß der 3:0-Sie­ger dies­mal FC Über­lin­gen. Es flos­sen bei den FCKSpie­lern so­gar ei­ni­ge Trä­nen. Auf der an­de­ren Sei­te des Plat­zes hat­te die Über­lin­ger Mann­schaft rasch ih­re schwar­zen Auf­stiegs-Tri­kots an­ge­zo­gen und fei­er­te mit den rund 200 mit­ge­reis­ten Gäs­te­fans. Die Null­neu­ner wa­ren in die­sen 90 Mi­nu­ten des Rück­spiels die spie­le­risch bes­se­re Mann­schaft und nah­men mit ei­nem Dop­pel­schlag kurz vor der Pau­se zum 2:0 auch dann ver­dient Kurs in Rich­tung Auf­stieg. Die Mann­schaft von Trai­ner Flo­ri­an Stem­mer wird mit ih­rer in­di­vi­du­el­len Klas­se ei­ne Be­rei­che­rung der Lan­des­li­ga dar­stel­len.

Der FC Kö­nigs­feld hat trotz des ver­pass­ten Auf­stiegs in die­ser Sai­son Groß­ar­ti­ges ge­leis­tet. Im­mer­hin muss­te der Vi­ze­meis­ter nicht nur fünf lang­zeit­ver­letz­te Aus­fäl­le ver­kraf­ten, son­dern er­leb­te im Herbst 2016 auch noch ei­nen tra­gi­schen To­des­fall ei­nes Spie­lers. Den­noch lie­fer­ten sich die Kö­nigs­fel­der bis zum Schluss der Be­zirks­li­ga-Run­de ein span­nen­des Du­ell mit dem spä­te­ren Meis­ter SV Obe­reschach. Toll war im Rück­spiel die Ges­te der an­we­sen­den Obe­rescha­cher Spie­ler, die sich auf ei­nem mit­ge­brach­ten Trans­pa­rent ein Der­by zwi­schen dem FC Kö­nigs­feld und ih­nen in der kom­men­den Lan­des­li­ga-Run­de wünsch­ten.

Über­lin­gen macht gleich Druck

Den Über­lin­gern war von Be­ginn an an­zu­mer­ken, dass sie bei op­ti­ma­len Wit­te­rungs­be­din­gun­gen auf ei­ne schnel­le Ent­schei­dung aus wa­ren. Die Kö­nigs­fel­der bau­ten – wie im Hin­spiel – vor al­lem erst ein­mal auf ei­ne sta­bi­le De­fen­si­ve und ver­such­ten es mit über­fall­ar­ti­gen An­grif­fen. In der zehn­ten Mi­nu­te ver­zeich­ne­te To­bi­as Groß für die Schwarz­wäl­der mit ei­nem Seit­fall­zie­her die ers­te Mög­lich­keit. Über­lin­gen war zwar über­le­gen, tat sich aber ge­gen ei­ne zu­nächst kom­pak­te Hin­ter­mann­schaft des FCK schwer. In der 41. Mi­nu­te schnapp­te al­ler­dings die Ab­seits­fal­le der Haus­her­ren nicht zu. Der Über­lin­ger Top-Tor­jä­ger Marc Kucz­kow­ski – bis da­hin un­auf­fäl­lig – setz­te aus 16 Me­tern sei­nen sat­ten Links­schuss ins Tor von Patrick Ro­m­in­ger. Drei Mi­nu­ten spä­ter fiel mit dem 2:0 durch Ni­k­las Blank schon ei­ne ge­wis­se Vor­ent­schei­dung.

Was wä­re pas­siert, wenn die Kö­nigs­fel­der bei gu­ten Chan­cen in der 60. (Chris­ti­an Moos­mann) und in der 64. Mi­nu­te (Lat­ten­schuss von Chris­ti­an Rich­ter) noch den 1:2-An­schluss ge­schafft hät­ten? Denn, Über­lin­gen ver­wal­te­te den Vor­sprung in der letz­ten hal­ben St­un­de mehr, als noch ein­mal auf ei­ne Re­sul­tats­ver­bes­se­rung zu drän­gen.Die nie auf­ste­cken­den Kö­nigs­fel­der wur­den aber für ih­re kämp­fe­risch ta­del­lo­se Leis­tung nicht mehr be­lohnt. Das 3:0 in der Schluss­mi­nu­te durch Ni­co Gumbl war schließ­lich nur noch für die Sta­tis­tik wich­tig.

FO­TO: MORAT

Rie­sen­ju­bel bei Marc Kucz­kow­ski (Zwei­ter von links), der so­eben das 1:0 für den FC Über­lin­gen er­zielt hat. Die Team­kol­le­gen ju­beln mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.