Auch bei Bla­sen­schwä­che muss man viel trin­ken

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - GESUNDHEIT -

BONN (dpa) - Men­schen mit Bla­sen­schwä­che trin­ken häu­fig zu we­nig – aus Angst, stän­dig zur Toi­let­te ge­hen zu müs­sen. Sie soll­ten aber täg­lich zwi­schen 1,5 und 2 Li­ter Was­ser zu sich neh­men, heißt es im Rat­ge­ber „Mit der Bla­sen­schwä­che le­ben“der Deut­schen Se­nio­ren­li­ga. Trinkt je­mand zu we­nig, ist der Urin, den die Nie­ren pro­du­zie­ren, sehr stark kon­zen­triert. Das kann die Bla­se zu­sätz­lich rei­zen. Die Fol­ge: Der Be­trof­fe­ne muss dann noch häu­fi­ger auf die Toi­let­te ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.