Sin­gen ver­tei­digt Po­le-Po­si­ti­on

2. Kunst­turn-Bun­des­li­ga: TV Her­bolz­heim StTV Sin­gen 2:10

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

HER­BOLZ­HEIM - Mit 10:2 hat der StTV Sin­gen beim TV Her­bolz­heim den zwei­ten Wett­kampf in der 2. Kunst­turn­bun­des­li­ga Süd ge­won­nen und da­mit Platz eins ver­tei­digt.

Mit gro­ßer Fan-Ge­mein­de fand sich der StTV Sin­gen in der Breis­gau­hal­le in Her­bolz­heim ein. Das Auf­ein­an­der­tref­fen der bei­den Li­ga­kon­kur­ren­ten ver­sprach ei­ne span­nen­de Be­geg­nung, doch muss­ten die Gast­ge­ber zwei Aus­fäl­le ver­kraf­ten und konn­ten an den ers­ten bei­den Ge­rä­ten nicht so rich­tig Fuß fas­sen. Am Bo­den konn­ten sie kei­nes der vier Du­el­le ge­win­nen, wo hin­ge­gen die Gäs­te sou­ve­rän punk­te­ten und mit 13:0 das Ge­rät Bo­den ge­wan­nen. Ein ähn­li­ches Bild bot sich den Zu­schau­ern am Pau­schen­pferd. Dort al­ler­dings mach­ten sich die hö­her­wer­ti­ge­ren Übun­gen der Sin­ge­ner be­merk­bar, so­dass der Ge­rä­te­ge­winn mit 13:2 Punk­ten nicht zu hoch aus­fiel. An den Rin­gen be­ein­druck­te dann ein­mal mehr der Ukrai­ner Yev­gen Yu­den­kow in Di­ens­ten der Gäs­te, der mit ei­ner Welt­klas­se­übung sat­te fünf Punk­te hol­te. Doch die Her­bolz­hei­mer setz­ten da­ge­gen und konn­ten schließ­lich mit 6:5 Punk­ten zwei Ge­rä­te­punk­te auf ihr Kon­to bu­chen, die Halb­zeit­füh­rung von 31:8 für den StTV Sin­gen war bis da­hin aber mehr als ver­dient.

Kämp­fe­risch ga­ben sich die Gast­ge­ber am Sprung, bei dem sie die Vor­la­gen von Sin­gen gut kon­ter­ten und sechs Punk­te da­für hol­ten. Um­ge­kehrt wa­ren es dann die Gäs­te, die ih­rer­seits für die gu­ten Sprün­ge be­lohnt wur­den und da­mit den Sprung knapp mit 7:6 Punk­ten ge­wan­nen. Dies setz­te den Gast­ge­bern wohl sicht­lich zu, denn an den letz­ten bei­den Ge­rä­ten do­mi­nier­te dann nur noch der StTV Sin­gen. Am Bar­ren wie am ab­schlie­ßen­den Reck zeig­ten die Gäs­te sehr gu­te Übun­gen, die so­gar den ein oder an­de­ren Wack­ler ver­zie­hen und ent­schie­den den Bar­ren mit 11:4 und das Reck mit 11:3 Punk­ten für sich. Da­mit si­cher­ten sich die Sin­ge­ner nach ei­nem fai­ren und har­mo­ni­schen Wett­kampf mit 60:21 Punk­ten und 10:2 Ge­rä­te­punk­ten den ers­ten Aus­wärts­sieg der Sai­son und blei­ben so­mit an der Ta­bel­len­spit­ze.

Lan­ge Wett­kampf­pau­se

Nun geht es erst ein­mal in die fast drei­ein­halb­mo­na­ti­ge Wett­kampf­pau­se, be­vor es am 14. Ok­to­ber mit dem drit­ten Wett­kampf­tag wei­ter­geht, bei dem der StTV Sin­gen zum star­ken Dritt­plat­zier­ten TG All­gäu rei­sen muss. Ge­nug Zeit je­doch, die bis­he­ri­gen Er­kennt­nis­se zu nut­zen, um die Übun­gen noch si­che­rer und bes­ser zu ma­chen. Der nächs­te Heim­wett­kampf fin­det dann am 21. Ok­to­ber in der Sin­ge­ner Mün­chried­hal­le statt, bei dem der ak­tu­ell Siebt­plat­zier­te SSV Ulm 1846 zu Gast ist.

FO­TO: OLI­VER DEHM

Rai­ner Wie­chert an den Rin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.