Le­na Ber­lin­ger im Kraich­gau auf dem Po­di­um

Tri­ath­le­tin aus Ba­indt wird Drit­te beim Iron­man 70.3

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - REGIONALSPORT -

UBSTADT-WEI­HER (sz) - Im­mer bes­ser in Form kommt die für den TV Men­gen star­ten­de Le­na Ber­lin­ger. Erst­mals in ih­rer Kar­rie­re stand sie bei ei­nem Iron­man 70.3 auf dem Sie­ger­po­dest und hat sich da­mit in der deut­schen Spit­ze eta­bliert. Schau­platz der Auf­takt­dis­zi­plin war der Hardt­see in Ubstadt-Wei­her. Ber­lin­ger ging mit dem Plan ins Ren­nen durch ei­nen gu­ten Schwimm­start bei den Fa­vo­ri­tin­nen Lau­ra Phil­ipp und Yvon­ne van Vler­ken da­bei zu sein. Das Vor­ha­ben ge­lang und nach 27:20 Mi­nu­ten für 1,9 Ki­lo­me­ter stie­gen die drei Tri­ath­le­tin­nen ge­mein­sam aus dem Was­ser.

Auf dem Rad war Lau­ra Phil­ipp nicht zu hal­ten, sie ist zur Zeit wohl die schnells­te Ath­le­tin in Eu­ro­pa auf der Mit­tel­dis­tanz. Le­na Ber­lin­ger aber ließ wäh­rend der 90 Ki­lo­me­ter lan­gen Rad­dis­zi­plin die Hol­län­de­rin van Vler­ken nicht aus den Au­gen. Mit 30 Se­kun­den Rück­stand auf Rang zwei wech­sel­te Ber­lin­ger in die Lauf­schu­he.

Bei zu­neh­men­der Hit­ze muss­ten die Ath­le­ten den Halb­ma­ra­thon in An­griff neh­men. „Bei die­sen Tem­pe­ra­tu­ren ka­men mir Er­in­ne­run­gen an mei­nen Start auf Ha­waii 2010 hoch“sag­te Ber­lin­ger im Ziel. Auf Rang vier droh­te noch Ge­fahr durch die schnel­le Läu­fe­rin Jen­ny Schulz, aber auch sie muss­te den hei­ßen Be­din­gun­gen Tri­but zol­len. Nach 1:28:06 St­un­den für den Halb­ma­ra­thon und ei­ner Ge­samt­zeit von 4:37,13 St­un­den lief sie glück­lich als drit­te Frau über die Zi­el­li­nie.

FO­TO: KONI

Platz drei in Ubstadt-Wei­her: Le­na Ber­lin­ger (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.