Vi­dal kann Ro­nal­do nicht lei­den

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SPORT -

MOS­KAU (SID) - Ar­turo Vi­dal schal­te­te schnell wie­der in den Kampf­mo­dus und schleu­der­te den Feh­de­hand­schuh Rich­tung Welt­fuß­bal­ler Cris­tia­no Ro­nal­do. „Cris­tia­no ist ein Schlau­mei­er, für mich exis­tiert er gar nicht“, tön­te der Chi­le­ne in Di­ens­ten des FC Bay­ern, kaum dass sich die Süd­ame­ri­ka­ner mit ei­nem eher müh­sa­men 1:1 (0:1) ge­gen Aus­tra­li­en das Wei­ter­kom­men beim Con­fed Cup ge­si­chert hat­ten.

Der Clash der bei­den Al­pha­tie­re im Halb­fi­na­le am Mitt­woch (20 Uhr/ ARD) in Ka­san dürf­te im Mit­tel­punkt des Du­ells zwi­schen dem Süd­ame­ri­ka-Cham­pi­on und Eu­ro­pa­meis­ter Por­tu­gal ste­hen. Für 0Vi­dal ist die Vor­schluss­run­de oh­ne­hin nur ei­ne Zwi­schen­sta­ti­on auf dem Weg ins Fi­na­le. „Ich ha­be mei­nem Münch­ner Team­kol­le­gen Jos­hua Kim­mich schon ge­sagt, dass wir uns im End­spiel wie­der­se­hen“, sag­te der Mit­tel­feld­spie­ler. Die Deut­schen tref­fen am Don­ners­tag auf Me­xi­ko.

Vi­dals Na­tio­nal­trai­ner An­to­nio Piz­zi war nach dem mä­ßi­gen Auf­tritt in Mos­kau ge­gen die „Soc­ce­roos“vom Op­ti­mis­mus sei­nes „Krie­gers“noch weit ent­fernt: „Wir sind glück­lich, dass wir die Vor­run­de über­stan­den und da­mit un­ser ers­tes Ziel er­reicht ha­ben. Ge­gen ei­ne Mann­schaft wie Por­tu­gal wird aber noch mehr Kon­zen­tra­ti­on nö­tig sein.“

Piz­zi hofft zu­dem auf die Rück­kehr von Mit­tel­feld­spie­ler Charles Arán­guiz. Der Le­ver­ku­se­ner hat­te ei­nen Schlag ab­be­kom­men und muss­te zur Pau­se raus. „Er hat Schmer­zen, aber er ist wie sei­ne Kol­le­gen hart im neh­men, will spie­len“, sag­te Piz­zi. Der 28 Jah­re al­te Arán­guiz spielt im de­fen­si­ven Mit­tel­feld ne­ben Vi­dal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.