Ge­mein­de ge­stal­tet Spiel­platz neu

In­zig­ko­fer Aus­schuss be­fasst sich mit In­ves­ti­tio­nen – Fürs Klet­ter­ge­rät wird an­ders­wo ge­spart

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - RUND UM SIGMARINGEN - Von Do­ris Fut­te­rer

INZIGKOFEN - Der In­zig­ko­fer Aus­schuss hat am Di­ens­tag­abend über den Spiel­platz hin­ter der Grund­schu­le, Wohn­raum für zu­künf­ti­ge Zu­wei­sun­gen von Flücht­lin­gen und über den Ge­mein­de­weg vom Re­gen­über­lauf­be­cken zum Hof Uh­ren­ba­cher be­ra­ten. Die Mit­glie­der tra­fen sich vor der Sit­zung da­her zu ei­nem um­fang­rei­chen Be­sich­ti­gungs­pro­gramm, um über die an­ste­hen­den In­ves­ti­tio­nen zu be­ra­ten.

Die grö­ße­re Aus­ga­be, über die an die­sem Abend be­fun­den wer­den muss­te, wird für die Um­ge­stal­tung des Kin­der­spiel­plat­zes hin­ter der In­zig­ko­fer Schu­le be­reit­ge­stellt. Der Gar­ten- und Land­schafts­ar­chi­tekt Klaus Saur stell­te den Ge­mein­de­rä­ten sei­ne ers­ten Pla­nun­gen und Kos­ten­rech­nun­gen vor. Aus­ga­ben in Hö­he von rund 73 000 Eu­ro hat­te er zu­sam­men­ge­rech­net, sein ei­ge­nes Pla­nungs­ho­no­rar nicht mit­ge­zählt. Den Ge­mein­de­rä­ten miss­fiel, dass der fi­nan­zi­el­le An­teil für Spiel­ge­rä­te an den Ge­samt­aus­ga­ben viel zu ge­ring sei und ein bei den Kin­dern be­lieb­tes und von ih­nen ge­wünsch­tes Ge­rät zum frei­en Klet­tern nicht ent­hal­ten sei. Die Rä­te ei­nig­ten sich dar­auf, bei den Aus­ga­ben für Bän­ke, Be­lags­ar­bei­ten und Neu­pflan­zun­gen deut­lich zu spa­ren, um für das teu­re­re Klet­ter­ge­rät flüs­sig zu wer­den. Pflan­zun­gen ent­lang der an­gren­zen­den Ga­ra­gen­rück­wän­de soll es gar nicht ge­ben. Ed­gar Wai­bel, Schul­lei­ter der be­nach­bar­ten Grund­schu­le, hat­te spon­tan zu­ge­sagt, dass sich die Schu­le mit ei­nem künst­le­ri­schen Pro­jekt um die op­ti­sche Ver­schö­ne­rung die­ser kah­len Wän­de küm­mern wür­de.

Län­ger muss­ten Hu­bert Sche­rer und Re­né La­place an die­sem Abend für ein deut­li­ches Zu­rück­schnei­den und Aus­lich­ten des be­ste­hen­den Pflan­zen­be­stan­des kämp­fen. Sie be­grün­de­ten das mit ein­fa­cher und schnel­ler durch­zu­füh­ren­den Pfle­ge­ar­bei­ten so­wie dem Wunsch der El­tern nach ei­nem über­sicht­li­chen Spiel­platz. En­de Sep­tem­ber wird Klaus Saur sei­ne in den Kos­ten re­du­zier­ten Pla­nun­gen für den Spiel­platz vor­stel­len, da­mit im Ok­to­ber die Aus­schrei­bun­gen statt­fin­den kön­nen. Even­tu­ell kann schon über den Win­ter mit den ers­ten Ar­bei­ten in der Flä­che be­gon­nen wer­den.

70 000 Eu­ro sind nö­tig, um Woh­nun­gen zu re­no­vie­ren

Die Ge­mein­de plant, die bei­den frei ge­wor­de­nen Woh­nun­gen am Oran­ge­rie-Ge­bäu­de ne­ben dem ehe­ma­li­gen Klos­ter Inzigkofen als Un­ter­künf­te für Flücht­lin­ge be­reit­zu­stel­len. Rund 70 000 Eu­ro muss die Ge­mein­de für Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten in die Hand neh­men, um die Woh­nun­gen oh­ne Lu­xus be­wohn­bar zu ma­chen. Der größ­te Teil des Gel­des muss für den Sa­ni­tär­be­reich und ei­ne Hei­zung aus­ge­ge­ben wer­den. Lothar Mül­ler von der Fir­ma Dre­her aus Sig­ma­rin­gen er­klär­te den Rä­ten die an­ste­hen­den Maß­nah­men. „Es ist je­der­zeit mit Flücht­lings­zu­wei­sun­gen zu rech­nen“, sag­te Bür­ger­meis­ter Bernd Gom­bold. Al­ler­dings sei­en die Woh­nun­gen eher für Fa­mi­li­en ge­eig­net, da die Räu­me nicht über ei­nen Flur er­schlos­sen sind.

31 000 Eu­ro wur­den von den Ge­mein­de­rä­ten an­schlie­ßend für die Ge­mein­de­weg­sa­nie­rung vom In­zig­ko­fer Re­gen­über­lauf­be­cken zum Hof Uh­ren­ba­cher frei­ge­ge­ben. Der ur­sprüng­lich vor­ge­se­he­ne Spritz­be­lag er­wies sich für die­sen Weg als un­ge­eig­net, weil die Stre­cke zu steil und kur­vig ist. Die Ge­mein­de­rä­te und der Bür­ger­meis­ter wa­ren sich ei­nig, den Weg nach­hal­tig über ei­ne Min­dest­brei­te von 3,5 Me­tern mit ei­nem Un­ter­bau und ei­ner Trag­deck­schicht her­zu­stel­len.

FOTO: DO­RIS FUT­TE­RER

Der Spiel­platz hin­ter der In­zig­ko­fer Grund­schu­le soll at­trak­ti­ver wer­den. Die Ge­mein­de­rä­te über­le­gen vor Ort, was mach­bar ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.