Größ­ter Gras­fund seit Jahr­zehn­ten

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - JOURNAL -

BER­LIN (dpa) - Der Po­li­zei in der Haupt­stadt ist ein gro­ßer Schlag ge­gen den Dro­gen­han­del ge­lun­gen: Er­mitt­ler ent­deck­ten 256 Ki­lo Ma­ri­hua­na bei ei­nem 27-Jäh­ri­gen. „Das ist der größ­te Ein­zel­fund von Ma­ri­hua­na in Ber­lin seit Jahr­zehn­ten“, sag­te Po­li­zei­di­rek­tor Olaf Schremm. Min­des­tens seit 1980 ha­be die Po­li­zei kei­ne so gro­ße Men­ge si­cher­ge­stellt. Im ge­sam­ten Jahr 2015 hat­ten Fahn­der 240 Ki­lo Ma­ri­hua­na be­schlag­nahmt, 2016 wa­ren es ins­ge­samt 340 Ki­lo.

Au­ßer dem Can­na­bis fan­den die Er­mitt­ler 16 Ki­lo Am­phet­ami­ne, 5000 Pil­len Ecs­ta­sy, 117 Gramm Ko­ka­in, sechs Pis­to­len, ei­ne AK47, ei­ne Pump­gun so­wie Mu­ni­ti­on und Che­mi­ka­li­en zur Her­stel­lung von Am­phet­ami­nen. Der Stra­ßen­ver­kaufs­wert der Dro­gen und Waf­fen liegt bei et­wa drei Mil­lio­nen Eu­ro.

Die Po­li­zei hat­te ei­nen Hin­weis be­kom­men und den Ver­däch­ti­gen dar­auf­hin wo­chen­lang ob­ser­viert. Er la­ger­te die Dro­gen und Waf­fen in zwei auf ihn zu­ge­las­se­nen Klein­bus­sen, die er re­gel­mä­ßig um­park­te, um bei An­woh­nern kei­nen Ver­dacht zu we­cken. Als er ei­nen Bus öff­ne­te, schlu­gen die Be­am­ten zu. „Wir wa­ren von der Men­ge selbst über­rascht“, sag­te Schremm. Auch weil der Ver­däch­ti­ge der Po­li­zei zu­vor nicht be­kannt war und sie zu­nächst kei­ne Hin­wei­se auf Kom­pli­zen hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.