Chro­no­lo­gie der Ka­ta­stro­phe

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SEITE DREI -

20:48 Uhr: Ei­ne Tu­po­lew Tu-154 star­tet in Mos­kau mit dem Ziel Bar­ce­lo­na. An Bord be­fin­den sich neun Be­sat­zungs­mit­glie­der und 60 Pas­sa­gie­re, dar­un­ter 52 Kin­der und Ju­gend­li­che aus der rus­si­schen Teil­re­pu­blik Basch­ki­ri­en auf dem Weg in den Spa­ni­en-Ur­laub. 21.10 Uhr: Ei­ne Bo­eing 757 der Fracht­flug­ge­sell­schaft DHL mit zwei Pi­lo­ten an Bord lan­det aus Bah­rain kom­mend auf dem Flug­ha­fen Ber­ga­mo in Italien. 23.06 Uhr: Die DHL-Fracht­ma­schi­ne star­tet zum Wei­ter­flug nach Brüs­sel. 23.30 Uhr: Die Pi­lo­ten der Tu­po­lew ge­ben noch­mals die Flug­da­ten durch, die vom ver­ant­wort­li­chen Flug­lot­sen Pe­ter Niel­sen be­stä­tigt wer­den. Er weist je­doch we­der der Bo­eing noch der Tu­po­lew ei­ne an­de­re Flug­hö­he zu, so­dass sich bei­de Flug­zeu­ge wei­ter­hin auf glei­cher Hö­he be­fin­den. Im Kon­troll­zen­trum in Zü­rich tut Niel­sen al­lei­ne Di­enst, sein Kol­le­ge macht Kaf­fee­pau­se. 23:34:42 Uhr: In der Bo­eing warnt das bord­sei­ti­ge Zu­sam­men­stoß­warn­sys­tem (TCAS) die Cr­ew vor mög­li­chem Kon­flikt­ver­kehr. Zeit­gleich geht die War­nung in der Tu­po­lew ein. Auch Flug­lot­se Pe­ter Niel­sen re­gis­triert jetzt die ge­fähr­li­che Si­tua­ti­on auf dem Ra­dar. Zu­vor war er mit dem Lan­de­an­flug ei­nes Flug­zeugs auf den Flug­ha­fen Fried­richs­ha­fen be­schäf­tigt. 23:34:56 Uhr: Die Bo­eing er­hält vom au­to­ma­ti­schen TCASWarn­sys­tem das Aus­weich­kom­man­do „de­scent, de­scent“. We­ni­ge Se­kun­den zu­vor hat Flug­lot­se Niel­sen die Tu­po­lew eben­falls zum Sink­flug auf­ge­for­dert. Noch wäh­rend er sei­ne An­wei­sung aus­spricht, for­dert das TCAS die Tu­po­le­wC­r­ew zum Stei­gen auf („climb, climb“). Die Cr­ew be­folgt nach ei­ner kur­zen Dis­kus­si­on die An­wei­sung von Pe­ter Niel­sen. Bei­de Flug­zeu­ge be­fin­den sich jetzt im Sink­flug und bewegen sich wei­ter auf­ein­an­der zu. 23:35:02 Uhr: Mit zwei wi­der­sprüch­li­chen An­wei­sun­gen kon­fron­tiert, ver­lang­samt die Tu­po­lew-Cr­ew den Sink­flug. Un­ter­des­sen for­dert Flug­lot­se Pe­ter Niel­sen die Tu­po­lew er­neut zum Sink­flug auf und warnt irr­tüm­lich vor „traf­fic“von rechts auf „2 Uhr“. Der rechts sit­zen­de Pi­lot fragt: „Wo ist es?“, der Co­pi­lot ant­wor­tet: „Auf der lin­ken Sei­te!“. Auch die Bo­eing-Cr­ew hat Sicht­kon­takt mit der Tu­po­lew. 23:35:24 Uhr: Das TCAS gibt für die Tu­po­lew das Aus­weich­kom­man­do „in­crea­se climb“aus. Der Co­pi­lot kom­men­tiert: „Stei­gen, sagt das TCAS!“We­ni­ge Se­kun­den zu­vor ge­ne­rier­te das TCAS der Bo­eing das Kom­man­do zum ver­stärk­ten Sin­ken. 23:35:30 Uhr: Der Pi­lot der Bo­eing be­wegt die Steu­er­säu­le bis zum An­schlag nach vorn, der Tu­po­lew-Pi­lot zieht sie ruck­ar­tig nach hin­ten. Um 23:35:32 Uhr kol­li­die­ren bei­de Ma­schi­nen in ei­ner Flug­hö­he von 10 600 Me­tern, 71 Men­schen ster­ben. (som)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.