War­nung vor An­schlag in Ka­bul ret­te­te wo­mög­lich vie­le

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

BER­LIN (dpa) - Die deut­sche Bot­schaft in der af­gha­ni­schen Haupt­stadt Ka­bul war schon Mo­na­te vor dem ver­hee­ren­den Bom­ben­an­schlag vom 31. Mai ge­warnt und hat­te Vor­sichts­maß­nah­men er­grif­fen. Das be­stä­tig­te der Spre­cher des Aus­wär­ti­gen Am­tes, Tho­mas Schä­fer, am Frei­tag. Vor der Ver­tre­tung wa­ren da­mals bei der De­to­na­ti­on von zehn Ton­nen Spreng­stoff mehr als 150 Men­schen ge­tö­tet und 450 ver­letzt wor­den. Deut­sche Op­fer gab es je­doch trotz gro­ßer Zer­stö­run­gen an dem Bot­schafts­ge­bäu­de nicht. Die War­nun­gen sei­en „aus nach­rich­ten­dienst­li­chen Qu­el­len“ge­kom­men, sag­te Schä­fer am Frei­tag wei­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.