Nach 1313 Tau­fen, 785 Be­er­di­gun­gen und 425 Hoch­zei­ten ist Schluss

Mehr als 600 Ka­tho­li­ken be­su­chen am Sonn­tag die Fei­er­lich­kei­ten zum Ab­schied des Pfar­rers und Seel­sor­gers Hans Lo­cher

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MESSKIRCH - Von Wil­fried Koch

SCHWENNINEN - Für ei­ni­ge Be­su­cher der bei­den Ab­schieds­ver­an­stal­tun­gen in Kir­che und Heu­berg­hal­le gab es am Sonn­tag nur noch Steh­plät­ze: Mehr als 600 Ka­tho­li­ken der Kir­chen­ge­mein­den aus Hart­heim, Hein­stet­ten und Schwen­nin­gen ver­ab­schie­de­ten sich im Rah­men ei­nes Fest­got­tes­diens­tes so­wie im An­schluss bei dem Fest­akt von ih­rem „Pfar­ri“Hans Lo­cher, wie er ger­ne ge­nannt wur­de. Den letz­ten Got­tes­dienst Lo­chers in St. Ko­lum­ban ze­le­brier­te De­kan Christoph Neu­brand ge­mein­sam mit Pfar­rer Ed­win Mül­ler und dem in den Ru­he­stand ein­tre­ten­den Heu­berg­pfar­rer.

Der Ka­tho­li­sche Kir­chen­chor Schwen­nin­gen un­ter Lei­tung von Mat­thi­as May­er so­wie der Kin­der­chor un­ter Re­gie von Gu­drun Steid­le sorg­ten mit Lie­dern, die sich Hans Lo­cher ge­wünscht hat­te, für ei­ne be­we­gen­de ge­sang­li­che Be­rei­che­rung der Fest­mes­se. Mit ei­nem herz­li­chen „Ver­gelt’s Gott“auch im Na­men des Erz­bi­schofs Ste­fan Bur­ger von der Erz­diö­ze­se Freiburg dank­te der De­kan dem Geist­li­chen für sein Wir­ken. „Pries­ter­li­cher Di­enst ist ein Mit­ge­hen im Le­ben Je­su Chris­ti“, so der De­kan in der Pre­digt. Lo­cher ha­be es ver­stan­den, ein gro­ßes Maß an Le­ben­dig­keit in die Seel­sor­ge­ein­heit hin­ein­zu­tra­gen, lob­te Neu­brand. Nach der Fest­mes­se fand ein Fest­zug statt, an dem sich die Schwen­nin­ger Ver­ei­ne und Grup­pie­run­gen so­wie die Gläu­bi­gen der drei Pfarr­ge­mein­den be­tei­lig­ten. Un­ter den Klän­gen des Mu­sik­ver­ei­nes, dies­mal un­ter der Lei­tung der Di­ri­gen­tin Ste­pha­nie Gra­th­wohl, mar­schier­ten Feu­er­wehr, Ge­s­ang­ver­ein „Ein­tracht“so­wie der Turn­ver­ein von der Kir­che zur Hal­le.

Zu Be­ginn be­grüß­te Pfar­rer Ed­win Mül­ler, Lei­ter der Seel­sor­ge­ein­heit Heu­berg-St.Bar­ba­ra Gäs­te in der voll be­setz­ten Hal­le. Er über­reich­te Pfar­rer Lo­cher als Ab­schieds­ge­schenk ein Bild des Ma­lers Ot­to Rei­chen­stein, das die drei Kir­chen in Hein­stet­ten, Hart­heim und Schwen­nin­gen zeigt. Bür­ger­meis­te­rin Ros­wi­tha Beck er­in­ner­te dar­an, dass Ge­ne­ra­tio­nen Pfar­rer Lo­cher von klein an durchs Le­ben be­glei­te­te. Er ha­be für die Ge­mein­de stets ein of­fe­nes Ohr ge­habt. Sie ken­ne ihn aus ih­rer Zeit als Vor­sit­zen­de des Kir­chen­cho­res recht gut und sprach von vie­len Be­geg­nun­gen, die sie nicht mis­sen wol­le. Pfar­rer Hans Lo­cher ha­be je­dem im­mer Spiel­raum und ei­nen Ver­trau­ens­vor­schuss ge­ge­ben, lob­te sie. „Der ge­mein­sa­me Nen­ner zwi­schen Kir­che und Po­li­tik ist das Wohl der Mit­men­schen“, stell­te sie fest. Im Na­men der Ge­mein­de Schwen­nin­gen ver­lieh die Bür­ger­meis­te­rin dem schei­den­den Geist­li­chen die Eh­ren­me­dail­le der Ge­mein­de Schwen­nin­gen in Gold. Als Ab­schieds­ge­schenk über­reich­te sie ei­nen Gut­schein für ei­nen Rund­flug über die al­te (den Heu­berg) und neue Hei­mat (Alts­hau­sen).

Pfarr­ge­mein­de­rats­vor­sit­zen­der Robin Sie­ber aus Stet­ten am kal­ten Markt ver­ab­schie­de­te Lo­cher na­mens der Mit­glie­der des Pfarr­ge­mein­de­ra­tes. Er prä­sen­tier­te auch vie­le Zah­len. Bei­spiels­wei­se ha­be Pfar­rer Lo­cher 1313 Kin­der ge­tauft, 785 Be­er­di­gun­gen und Hoch­zei­ten mit über 425 Paa­ren als Pries­ter be­glei­tet. Gruß­wor­te spra­chen auch der Kom­man­dant der Feu­er­wehr Schwen­nin­gen Mar­cus Si­ber, der im Na­men der Schwen­nin­ger Ver­ei­ne ei­nen Rei­se­gut­schein über­reich­te, Tho­mas Betz für die Mi­nis­tran­ten so­wie An­na Deu­fel vom Al­ten­werk St. Ko­lum­ban. Die Kin­der vom Ka­tho­li­schen Kin­der­gar­ten St. Ra­pha­el san­gen Lo­cher ein selbst kom­po­nier­tes Ab­schieds­lied und je­des Kind über­reich­te ihm ei­ne Blu­me. Lei­te­rin Si­mo­ne Mauch dank­te für vie­le gu­te Ak­tio­nen, die Hans Lo­cher im Kin­di be­glei­te­te. Der Kin­der­chor un­ter Lei­tung von Gu­drun Steid­le prä­sen­tier­te eben­falls ein schö­nes Ab­schieds­lied.

Das letz­te Wort hat­te Hans Lo­cher. „Ich den­ke er­füllt von Freu­de und Dank­bar­keit zu­rück an so vie­le schö­ne, hei­te­re, un­be­schwer­te und er­fri­schen­de Be­geg­nun­gen und Ge­sprä­che. Auch so man­che schwe­re, trau­ri­ge und be­las­ten­de Si­tua­tio­nen muss­ten er­lebt wer­den“, sprach er. Er dank­te al­len Men­schen, die er ein klei­nes Stück ih­res We­ges be­glei­ten durf­te und die ihn in fröh­li­cher und we­ni­ger fröh­li­chen St­un­den An­teil neh­men lie­ßen an ih­rem Le­ben und ih­rem Glau­ben.

„Es hat mich un­heim­lich ge­freut, in un­se­ren drei Pfarr­ge­mein­den auf Men­schen ge­trof­fen zu sein, die be­reit wa­ren und auch wei­ter­hin be­reit sind, sich nach ih­ren Fä­hig­kei­ten und Stär­ken in der Kir­che zu en­ga­gie­ren und ver­ant­wor­tungs­voll bei der Gestal­tung des Ge­mein­de­le­bens mit­zu­hel­fen.“

„Pries­ter­li­cher Di­enst ist ein Mit­ge­hen im Le­ben Je­su Chris­ti“, sagt De­kan Christoph Neu­brand bei der Ver­ab­schie­dung Lo­chers.

FO­TO: WIL­FRIED KOCH

Pfar­rer Hans Lo­cher (links) zu­sam­men mit De­kan Christoph Neu­brand und Pfar­rer Ed­win Mül­ler beim Fest­got­tes­dienst am Ze­le­bra­ti­ons­al­tar in der St.Ko­lum­ban-Kir­che.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.