Ro­tes Kreuz bit­tet um Blut­spen­den in der Ablach­hal­le

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER -

MEN­GEN (sz) - Der Blut­spen­de­dienst des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes (DRK) bit­tet um Blut­spen­den am Mitt­woch, 19. Ju­li, zwi­schen 14.30 und 19.30 Uhr in der Ablach­hal­le an der Meß­kir­cher Stra­ße in Men­gen. Blut spen­den kann je­der Ge­sun­de von 18 bis zum 73. Ge­burts­tag, Erst­spen­der dür­fen je­doch nicht äl­ter als 64 Jah­re sein. Da­mit die Blut­spen­de gut ver­tra­gen wird, er­folgt vor der Ent­nah­me ei­ne ärzt­li­che Un­ter­su­chung. Die ei­gent­li­che Blut­spen­de dau­ert nur we­ni­ge Mi­nu­ten. Mit An­mel­dung, Un­ter­su­chung und an­schlie­ßen­dem Im­biss soll­ten Spen­der ei­ne gu­te St­un­de Zeit ein­pla­nen. Wich­tig ist, dass sie ih­ren Per­so­nal­aus­weis mit­brin­gen. Vie­le The­ra­pi­en sind oh­ne Spen­der­blut nicht mög­lich und künst­li­che Al­ter­na­ti­ven gibt es nicht. Da­her müs­sen tag­täg­lich ge­nü­gend fri­sche Blut­spen­den für die Pa­ti­en­ten vor­han­den sein. Blu­t­emp­fän­ger, die noch vor ih­rem 30. Ge­burts­tag bei ei­ner Herz-Ope­ra­ti­on auf Blut­kon­ser­ven an­ge­wie­sen wa­ren, um zu über­le­ben, ma­chen deut­lich, war­um es wich­tig ist, zur Blut­spen­de zu ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.