Glück im Un­glück

DTM-Crash en­det glimpf­lich – No­ris­ring sieht BMW-Coup

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - SPORT -

NÜRNBERG (dpa/SID) - Nach 25 Jah­ren oh­ne Sieg auf dem No­ris­ring hat BMW gleich bei­de DTMRen­nen auf dem Stadt­kurs in Nürnberg ge­won­nen. Ei­nen Tag nach dem Er­folg des Ka­na­di­ers Bru­no Speng­ler („Ja! Ja! Ja! Ja! Das Au­to ist ge­flo­gen“), fuhr am Sonn­tag sein bel­gi­scher Mar­ken­kol­le­ge Ma­xi­me Mar­tin als Ers­ter über den Ziel­strich am Dut­zend­teich. „Das Au­to war Wahn­sinn“, sag­te auch Mar­tin nach sei­nem drit­ten DTM-Sieg. Die Füh­rung in der Ge­samt­wer­tung hol­te sich am vier­ten Renn­wo­chen­en­de des Deut­schen Tou­ren­wa­gen Mas­ters Au­diFah­rer Mat­ti­as Ek­ström. Der rou­ti­nier­te Schwe­de liegt im Klas­se­ment mit 89 Punk­ten nun zwei Zäh­ler vor Mer­ce­des-Pi­lot Lu­kas Auer aus Ös­ter­reich.

Über­schat­tet wur­de das Ren­nen am Sonn­tag von ei­nem ka­pi­ta­len Crash des Mer­ce­des-Fah­rers Ga­ry Paf­fett. Zu­nächst krach­te der Bri­te in die Stre­cken­be­gren­zung, dann schleu­der­te er mit sei­nem Au­to in den Au­di von Mi­ke Ro­cken­fel­ler. Bei­de Fah­rer konn­ten zwar selbst aus­stei­gen, wur­den aber für wei­te­re Un­ter­su­chun­gen in ein Kran­ken­haus ge­bracht. Dort wur­de bei Ro­cken­fel­ler ein Mit­tel­fuß­bruch fest­ge­stellt; wie lan­ge der 33-Jäh­ri­ge aus­fal­len wird, ist noch nicht ab­zu­se­hen. Paf­fett zog sich Schlüs­sel­bein- und Rip­pen­prel­lun­gen zu. „Ga­ry hat im Funk über Schmer­zen am Arm ge­klagt, aber es geht ihm grund­sätz­lich gut. Glück im Un­glück“, sag­te Mer­ce­des­DTM-Lei­ter Uli Fritz. „Wenn so et­was pas­siert, war­tet man sehn­süch­tig auf die Re­ak­ti­on des Fah­rers. Die hat es zum Glück re­la­tiv schnell ge­ge­ben. Wir sind mit ei­nem blau­en Au­ge da­von­ge­kom­men.“We­gen es Un­falls war das Ren­nen für 33 Mi­nu­ten un­ter­bro­chen.

Ein ra­ben­schwar­zes Wo­che­n­en­de er­wisch­te der als Spit­zen­rei­ter an den No­ris­ring ge­reis­te Re­né Rast. Am Sams­tag kam der Au­di-Pi­lot aus Min­den we­gen ei­ner Durch­fahrt­stra­fe nur als Zwölf­ter ins Ziel, ei­nen Tag spä­ter schied der 30-jäh­ri­ge DTMNeu­ling nach ei­ner Kol­li­si­on mit Mer­ce­des-Pi­lot Ro­bert Wi­ckens (Ka­na­da) aus. Da­mit rutsch­te Rast in der Ge­samt­wer­tung auf Platz fünf zu­rück.

FO­TO: IM­A­GO

Schreck­mo­ment: Der Un­fall von Ga­ry Paf­fett (Mer­ce­des; lin­kes Au­to) und Mi­ke Ro­cken­fel­ler (Au­di) en­de­te nicht ganz so schlimm, wie es zu­nächst aus­ge­se­hen hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.