Streit um Räu­mung ei­nes Pro­test­camps vor G20-Gip­fel

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

HAM­BURG (AFP) - An­ge­spann­te La­ge in Ham­burg vor dem G20-Gip­fel: Ers­te Aus­ein­an­der­set­zun­gen zwi­schen lin­ken De­mons­tran­ten und der Po­li­zei ha­ben die Sor­ge vor Ge­walt ge­schürt. Zu­dem wur­de hef­tig über den rich­ti­gen Um­gang mit den Pro­tes­ten dis­ku­tiert. Die Po­li­zei ver­tei­dig­te am Mon­tag ihr Vor­ge­hen bei der Räu­mung ei­nes Pro­test­camps, schar­fe Kri­tik kam von der Link­s­par­tei. Das Ham­bur­ger Ver­wal­tungs­ge­richt be­stä­tig­te die Rechts­auf­fas­sung der Si­cher­heits­be­hör­den.

Bei dem Ein­satz in ei­nem so­ge­nann­ten an­ti­ka­pi­ta­lis­ti­schen Camp im Elb­park En­ten­wer­der kam es am Sonn­tag zu Aus­ein­an­der­set­zun­gen, nach­dem 600 Men­schen mit dem Auf­bau von Zel­ten be­gon­nen und Po­li­zei­be­am­te dies un­ter­bun­den hat­ten. Laut Po­li­zei wur­de Pfef­fer­spray ein­ge­setzt, es gab ei­ne Fest­nah­me.

Um die von Gip­fel­geg­nern aus dem links­ra­di­ka­len Spek­trum ge­plan­ten Pro­test­camps gibt es seit Ta­gen ju­ris­ti­schen Streit. Die zu­stän­di­gen Ver­wal­tungs­ge­rich­te stuf­ten die Camps in meh­re­ren Ent­schei­dun­gen zwar ge­ne­rell als ver­samm­lungs­recht­lich ge­schütz­te Ver­an­stal­tun­gen ein, so­fern dort po­li­ti­sche Ak­ti­vi­tä­ten statt­fin­den. Sie be­stä­tig­ten aber die ein­schrän­ken­den Auf­la­gen der Si­cher­heits­be­hör­den, die das Über­nach­ten und den Auf­bau ent­spre­chen­der In­fra­struk­tu­ren ver­bie­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.