Kri­sen­bank Mon­te dei Pa­schi will sich ge­sund­schrump­fen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

ROM (dpa) - Nach ei­nem staat­li­chen Ret­tungs­pro­gramm will die ita­lie­ni­sche Kri­sen­bank Mon­te dei Pa­schi di Sie­na (MPS) auch mit ei­nem groß an­ge­leg­ten Stel­len­ab­bau wie­der auf Kurs kom­men. In den kom­men­den vier Jah­ren sol­len 5500 Jobs weg­fal­len, teil­te das Un­ter­neh­men am Mitt­woch in Sie­na mit. Der­zeit hat die dritt­größ­te ita­lie­ni­sche Bank noch rund 25 500 Mit­ar­bei­ter. 600 von 2000 Fi­lia­len sol­len ge­schlos­sen wer­den. Bis zum Jahr 2021 will MPS ei­nen Net­to­ge­winn von über 1,2 Mil­li­ar­den Eu­ro er­zie­len – letz­tes Jahr war es noch ein Ver­lust von 3,2 Mil­li­ar­den Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.