Künst­ler aus Novs­ka stel­len ab heu­te im Stadt­mu­se­um aus

Bil­der wur­den im Feu­er­wehr­fahr­zeug aus Kroa­ti­en ge­bracht – Er­öff­nung fin­det um 16 Uhr statt

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER -

MEN­GEN (jek) - Das ers­te Bild hat der Društ­vo li­kov­nih au­to­ra Novs­ke (DLAN), der Kunst­ma­ler­ver­ein aus Men­gens kroa­ti­scher Part­ner­stadt schon ver­kauft, be­vor die Aus­stel­lung im Stadt­mu­se­um Al­te Post­hal­te­rei über­haupt er­öff­net hat. „Es kam ein Mann vor­bei, der hat neu­gie­rig ge­schaut und sich gleich für ein Bild in­ter­es­siert“, er­zählt Mi­ros­lav Lo­vča­nin. Zu­sam­men mit Žan Žaf­ran, dem Prä­si­den­ten des Ver­eins und Jo­sip To­mac hat er ins­ge­samt 72 Kunst­wer­ke aus Novs­ka mit­ge­bracht. „Im Feu­er­wehr­wa­gen, mit 140 über die Au­to­bahn“, sagt Žaf­ran.

So vie­le Bil­der ha­ben noch nie gleich­zei­tig im Stadt­mu­se­um ge­han­gen. „Wir ha­ben in den ver­gan­ge­nen zwei Ta­gen ganz schön her­um­pro­biert, da­mit wir al­le Bil­der un­ter­be­kom­men“, sagt Ot­to Karl Lin­der vom Hei­mat- und Ge­schichts­ver­ein. Schließ­lich sei es auch so schon schwie­rig ge­nug für die Kroa­ten ge­we­sen, ei­ne Aus­wahl zu tref­fen. Dem Ver­ein ge­hö­ren näm­lich ins­ge­samt 42 Künst­ler im Al­ter von sie­ben bis 70 Jah­ren an, die größ­ten­teils mit ganz un­ter­schied­li­chen Tech­ni­ken und Sti­len ar­bei­ten. „Wir ha­ben ei­ne Kom­mis­si­on ge­grün­det, die dann ent­schie­den hat, wel­che Bil­der wir mit nach Men­gen brin­gen“, sagt Žaf­ran. Nun sind in der Aus­stel­lung 20 Künst­ler ver­tre­ten, das Spek­trum reicht von Netz­kon­struk­tio­nen über Col­la­gen und Por­träts bis zu Land­schafts­ma­le­rei in Acryl und Öl. Der Prä­si­dent des Ver­eins hat sei­ne Wer­ke al­le­samt in Novs­ka ge­las­sen. „Dies­mal las­se ich den an­de­ren den Vor­tritt und die Mög­lich­keit zu prä­sen­tie­ren“, sagt er. Da­für sei er selbst mit­ge­reist und kön­ne die Re­ak­tio­nen der Aus­stel­lungs­be­su­cher mit­er­le­ben. Das sei ja im­mer sehr span­nend.

Der Ver­ein ist im Jahr 2014 auf die Initia­ti­ve des da­ma­li­gen Bür­ger­meis­ters Vla­do Kla­san ge­grün­det wor­den. Er pflegt en­ge Kon­tak­te in die Nach­bar­städ­te und ko­ope­riert mit der ört­li­chen Grund­schu­le. Auf die­se Wei­se sol­len auch Kin­der und Ju­gend­li­che an die Ma­le­rei her­an­ge­führt wer­den.

Wem bei Be­such der Aus­stel­lung ein Bild be­son­ders gut ge­fällt, der soll­te üb­ri­gens auf den gel­ben Punkt ach­ten. Der be­sagt näm­lich, dass das je­wei­li­ge Bild ver­käuf­lich ist. Ei­ne Preis­lis­te kann vor Ort ein­ge­se­hen wer­den.

FO­TO: JENNIFER KUHLMANN

Freu­en sich auf vie­le Aus­stel­lungs­be­su­cher (v.l.): Žan Žaf­ran, Prä­si­dent des Kunst­ma­ler­ver­eins aus Novs­ka, Ot­to Karl Lin­der vom Hei­mat- und Ge­schichts­ver­ein so­wie die bei­den Künst­ler Jo­sip To­mac und Mi­ros­lav Lo­vča­nin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.