Schäu­b­le: Ver­fah­ren ge­gen Grie­chen­land wird be­en­det

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WIRTSCHAFT -

BRÜSSEL (dpa) - Das vor acht Jah­ren er­öff­ne­te EU-Ver­fah­ren ge­gen Grie­chen­land we­gen Ver­stö­ßen ge­gen die De­fi­zit­re­geln der Eu­ro­zo­ne wird be­en­det. Das be­rich­te­te Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Wolfgang Schäu­b­le am Di­ens­tag nach ei­ner Sit­zung der EU-Wirt­schafts- und Fi­nanz­mi­nis­ter in Brüssel. Hin­ter­grund sind die mas­si­ven Spar­an­stren­gun­gen Grie­chen­lands nach Vor­ga­ben der Gläu­bi­ger in den Eu­ro-Ret­tungs­pro­gram­men. 2016 hat­te das Land nach Zah­len der EU-Kom­mis­si­on ei­nen Haus­halts­über­schuss von 0,7 Pro­zent er­wirt­schaf­tet. Das De­fi­zit­ver­fah­ren war er­öff­net wor­den, weil Grie­chen­land mas­siv ge­gen die Vor­ga­ben ver­stieß. Er­laubt ist ein Haus­halts­de­fi­zit von höchs­tens drei Pro­zent des Brut­to­in­lands­pro­dukts (BIP). Grie­chen­land ist mit rund 180 Pro­zent des BIP mas­siv über­schul­det. Er­laubt sind höchs­tens 60 Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.