Geld ver­schenkt: Po­li­zei er­mit­telt

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - JOURNAL -

BAD TÖLZ (dpa) - Im Fall des 13-Jäh­ri­gen aus Bad Tölz, der auf der Stra­ße Tau­sen­de Eu­ro an wild­frem­de Men­schen ver­schenk­te, lau­fen straf­recht­li­che Er­mitt­lun­gen. Auch wenn der Jun­ge auf­grund sei­nes Al­ters straf­un­mün­dig ist, müs­se der ku­rio­se Fall auf­ge­klärt wer­den, sag­te Po­li­zei­spre­cher Ste­fan Sonn­tag am Di­ens­tag. Da­zu lie­fen Ver­neh­mun­gen von Fa­mi­li­en­an­ge­hö­ri­gen des Kin­des.

Der Bub hat­te am Sams­tag in dem ober­baye­ri­schen Ku­r­ort wahl­los Geld­schei­ne an Pas­san­ten ver­teilt, in ei­nem Fall 2400 Eu­ro. Los­ge­zo­gen war er mit rund 30 000 Eu­ro.

Nach den bis­he­ri­gen Er­mitt­lun­gen stammt das Geld – das kein Schwarz­geld ist – von ei­nem na­hen Ver­wand­ten, nicht aber von den El­tern. Wie es heißt, geht die Po­li­zei Hin­wei­sen nach, wo­nach der 13-Jäh­ri­ge er­presst wor­den sein könn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.