War­um Koral­len oran­ge leuch­ten

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - WISSEN -

Man­che Koral­len tie­fe­rer Mee­res­re­gio­nen leuch­ten in kräf­ti­gem Oran­ge und si­chern so ih­re Ver­sor­gung mit Nähr­stof­fen. Die Tiere sind in der La­ge, das schwa­che blaue Licht von der Was­ser­ober­flä­che in oran­ge­nes Licht um­zu­wan­deln, schreiben For­scher in den „Pro­cee­dings B“der bri­ti­schen Roy­al So­cie­ty. Die Wis­sen­schaft­ler der Uni­ver­si­tät Sout­hamp­ton un­ter Lei­tung des Koral­len­ex­per­ten Jörg Wie­den­mann fan­den nun her­aus, was die Nes­sel­tie­re da­mit be­zwe­cken. Dem­nach dringt das oran­ge­ne Licht – an­ders als das blaue – tief in das Ge­we­be der Koral­le ein und regt dort lebende Al­gen ver­stärkt zur Fo­to­syn­the­se an. Da­bei ent­ste­hen Stof­fe, die die Koral­len drin­gend für ih­ren Ener­gie­haus­halt be­nö­ti­gen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.