Frau zeigt Be­trug an

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MESSKIRCH -

MESSKIRCH (sz) - Von ei­nem an­geb­li­chen Rechts­an­walt­bü­ro aus Ham­burg hat ei­ne 83-Jäh­ri­ge aus ei­ner Um­land­ge­mein­de am Sams­tag die fro­he Bot­schaft er­hal­ten, bei ei­nem Preis­aus­schrei­ben 48 000 Eu­ro ge­won­nen zu ha­ben. Zur Frei­ga­be des Gel­des muss­ten aber 213 Eu­ro über­wie­sen wer­den. Nach­dem die 83-Jäh­ri­ge am Mon­tag den Be­trag über­wie­sen hat­te, folg­te ein wei­te­rer Te­le­fon­an­ruf des An­walts­bü­ros, mit der In­for­ma­ti­on, dass der Ge­winn nun in Af­gha­nis­tan sei und 2936 Eu­ro Frei­ga­beund Über­wei­sungs­kos­ten nö­tig wä­ren, um den Ge­winn er­hal­ten zu kön­nen. Wie die Po­li­zei mit­teilt, war dies der Frau dann doch zu aben­teu­er­lich, wor­auf­hin sie den be­trü­ge­ri­schen Sach­ver­halt bei der Po­li­zei an­zeig­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.