Neu­es Döl­len­kreuz wird heu­te in Rul­fin­gen ge­seg­net

Die Mit­glie­der des Obst- und Gar­ten­bau­ver­eins ha­ben es er­neu­ert – An­schlie­ßend wird der Spiel­platz ein­ge­weiht

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - MENGEN/GÖGE/SCHEER -

RUL­FIN­GEN (vr) - Das Döl­len­kreuz in Rul­fin­gen ist er­neu­ert wor­den und wird heu­te Abend, um 18 Uhr, von Pfar­rer Markus Mo­ser ge­seg­net. An­schlie­ßend wird der neue Spiel­platz ein­ge­weiht.

„Das al­te Döl­len­kreuz war morsch, wa­cke­lig und moo­sig. Es muss­te er­neu­ert wer­den“, sagt Fritz Fi­scher, Vor­sit­zen­der des Rul­fin­ger Obst- und Gar­ten­bau­ver­eins. Ein Spen­der, der an­onym blei­ben möch­te, sei an den Ver­ein her­an­ge­tre­ten und ha­be vor­ge­schla­gen, die Kos­ten der Er­neue­rung zu über­neh­men. Das Döl­len­kreuz ist im Jahr 1980 bei den drei Bir­ken auf­ge­stellt wor­den. Die­ser Platz wur­de da­mals im Rah­men ei­ner Orts­be­ge­hung der Ver­eins­mit­glie­der und Ort­schafts­rä­te aus­ge­wählt. „Das ur­sprüng­li­che Kreuz stand ein we­nig wei­ter oben“, sagt Fi­scher und be­zieht sich auf die Ver­eins­chro­nik. „Wann die Ein­wei­hung statt­ge­fun­den hat, weiß man nicht mehr ge­nau. Aber es wur­de hier, vor dem Döl­len­kreuz, ein Got­tes­dienst ge­fei­ert“, be­rich­tet Fi­scher.

Ei­chen­bal­ken la­gern lan­ge

Für das neue Döl­len­kreuz wur­de ein Ei­chen­bal­ken ver­wen­det, der vie­le Jahre von Wolfgang Boh­ner ge­la­gert wor­den ist, weil dar­aus ein Feld­kreuz wer­den soll­te. Er ist ge­sägt und ge­ho­belt wor­den. „Wolfgang Boh­ner hat viel dar­an ge­ar­bei­tet“, so Fi­scher. Der Kor­pus ist ab­ge­nom­men wor­den, um neu ge­fasst zu wer­den. Ei­ne klei­ne Grup­pe Mit­glie­der hat das neue Kreuz dann auf­ge­stellt. Es sei alles gut vor­be­rei­tet ge­we­sen und ging des­halb sehr schnell. Die Bank, die hin­ter dem Kreuz steht, wur­de im Zu­ge die­ser Re­no­vie­rung neu ge­stri­chen. Karl Bu­cher ha­be die Pflege des Plat­zes über­nom­men, das Blu­men­beet neu an­ge­legt und an­ge­pflanzt. „Das En­sem­ble ist für die kom­men­den Jahre auf­ge­frischt und er­hal­ten“, freu­en sich die Ver­eins­mit­glie­der.

Seit 1980 pfle­gen die Mit­glie­der die­ses Döl­len­kreuz, das an ei­ner mar­kan­ten Stel­le in der Rul­fin­ger Flur steht. Es ist nicht das ein­zi­ge. Ins­ge­samt sind es rund um Rul­fin­gen fast zehn Kreu­ze und Bild­stöck­le, die eh­ren­amt­lich ge­pflegt und er­hal­ten wer­den. Dabei steht oft ei­ne Bank, die eben­falls Pflege braucht. Hin­zu kom­men die Plät­ze um die Kreu­ze, die ge­mäht wer­den müs­sen.

Der Obst- und Gar­ten­bau­ver­ein leis­tet viel. Seit 30 Jah­ren wer­den vier Mal im Jahr die Blu­men­bee­te auf dem Rat­haus­platz ge­pflegt, damit das Orts­bild im­mer gut aus­sieht. Auf dem Gi­ge­le, das Wahr­zei­chen von Rul­fin­gen, pfle­gen die Eh­ren­amt­li­chen den Gar­ten, den Weg, den Hang und die An­la­ge um das hohe Kreuz.

„Fach­lich sind wir viel un­ter­wegs“, be­rich­tet der Vor­sit­zen­de. „Vor al­lem die land­schaft­s­ty­pi­schen Streu­obst­wie­sen lie­gen uns sehr am Her­zen.“Im ver­gan­ge­nen Herbst wur­den bei ei­ner Sam­mel­be­stel­lung mit elf Pri­vat­leu­ten 84 Obst­baumHoch­stäm­me be­stellt und neu ge­pflanzt. Teil­wei­se schnei­den die zehn Fach­war­te die Obst­bäu­me und zei­gen In­ter­es­sier­ten, wie es geht. Es wer­den Vor­trä­ge ge­hört oder wie beim Jah­res­aus­flug nach Rott­weil die Groß­gärt­ne­rei in Du­nin­gen be­sich­tigt.

2016 wur­de ei­ne Ju­gend­ab­tei­lung ge­grün­det: Jür­gen Kret­zer, Eli­sa­beth Knisel und An­ja War­ne ver­mit­teln der Ju­gend gärt­ne­ri­sches Wis­sen. „In­ter­es­sier­te Ju­gend­li­che dür­fen ger­ne noch da­zu­kom­men“, lädt War­ne ein. In den Rul­fin­ger Obst- und Gar­ten­bau­ver­ein tre­ten re­gel­mä­ßig jun­ge Er­wach­se­ne ein, die ei­nen Gar­ten ha­ben, weil sie Un­ter­stüt­zung in vie­len Fra­gen be­kom­men. „Der Al­ters­durch­schnitt ist bei uns ver­gleichs­wei­se nied­rig“, sagt Fi­scher fest. „Wir freu­en uns über neue Mit­glie­der und je­der kann da­zu­kom­men, wenn die öf­fent­li­chen An­la­gen ge­pflegt wer­den.“

FO­TO: VR

Die Mit­glie­der des Obst- und Gar­ten­bau­ver­eins Rul­fin­gen ha­ben das Döl­len­kreuz er­neu­ert. Fi­nan­ziert hat das ein an­ony­mer Spen­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.