Bin­gen ehrt sei­ne Sport­ler und Blut­spen­der

Kurt Gla­ser hat 125-mal Blut ge­spen­det – Im­pro­vi­sa­ti­ons­thea­ter „Spiel­trieb“glänzt

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - RUND UM SIGMARINGEN -

BIN­GEN (sr) - Die Ge­mein­de Bin­gen hat zum Tag des Eh­ren­amts zahl­rei­che Bür­ger ge­ehrt. Die Eh­run­gen von en­ga­gier­ten Bür­gern, Sport­lern und Blut­spen­dern fin­den alle zwei Jahre statt. Zur Un­ter­hal­tung gab das Sig­ma­rin­ger Im­pro­vi­sa­ti­ons­thea­ter „Spiel­trieb“zum Ab­schluss ei­nen klas­se Auf­tritt ab.

In sei­nen be­grü­ßen­den Wor­ten be­ton­te Bür­ger­meis­ter Jo­chen Fet­zer, dass es kein hand­ver­le­se­nes Pu­bli­kum sei, das zur Eh­rung ein­ge­la­den wer­de und doch sei es im­mer nur ein Bruch­teil de­rer, die sich in ir­gend­ei­ner Form en­ga­gie­ren und her­vor­tun. Es sol­le nicht ab­ge­dro­schen klin­gen, wenn er sa­ge, dass sein Dank für die Ver­eins­ver­tre­ter, für die Ret­tungs­or­ga­ne der Ge­mein­de und für die vie­len wei­te­ren Per­so­nen, die zum Ge­mein­wohl bei­tra­gen, von gan­zem Her­zen kom­me. Die Un­ei­gen­nüt­zig­keit und der Selbst­zweck würden mit­ein­an­der verbunden. „Ich ma­che et­was für mich und gleich­zei­tig kommt es an­de­ren zu­gu­te“, sag­te er. Als Bei­spiel nann­te er das Blut­spen­den: „Es tut mir gut und gleich­zei­tig hel­fe ich an­de­ren damit“, sag­te der Bür­ger­meis­ter.

Spe­zi­ell bei der Blut­spen­den­be­reit­schaft lie­ge der Land­kreis Sig­ma­rin­gen mit 10 000 Spen­den pro Jahr bei 130 000 Ein­woh­nern an der Spit­ze des Lan­des. Bür­ger­meis­ter Fet­zer selbst geht mit gu­tem Bei­spiel vor­an, er wur­de für 25 Spen­den ge­ehrt. Ab­so­lu­ter Spit­zen­rei­ter in Bin­gen ist Kurt Gla­ser, der ei­ne Aus­zeich­nung für die hohe Zahl von 125 Blut­spen­den er­hielt.

Bei den Sport­lern wur­de die Aus­nah­me­tur­ne­rin Al­ba Uhl ge­ehrt, die in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren er­neut vie­le Er­fol­ge ein­heim­sen konn­te – bei­spiels­wei­se wur­de sie in Ulm Lan­des­turn­fest­sie­ge­rin im Fach­wett­kampf Ge­rä­te­tur­nen. Wei­te­re ge­ehr­te Sport­ler gab es beim Ten­nis mit Noah Klei­ner, der bei den Her­ren C bei den Be­zirks­meis­ter­schaf­ten in Bi­be­rach den zwei­ten Platz er­reich­te.

Der ak­ti­ve Schüt­zen­ver­ein Bin­gen-Hitz­kofen brach­te wieder zahl­rei­che er­folg­rei­che Sport­ler her­vor. Ja­kob Wend­ling, Sarah Echs­le, Na­ta­lie Mai­er und Ni­co Hu­ber be­leg­ten zahl­rei­che Plat­zie­run­gen auf dem Sie­ger­po­dest beim Bo­gen­schie­ßen auf Be­zirks- und Lan­des­ebe­ne.

Im­pro­vi­sa­ti­on nach Zu­ruf aus dem Pu­bli­kum, das zeich­net die Thea­ter­grup­pe Spiel­trieb aus. „Es wird ein Feu­er­werk an Pre­mie­ren ge­ben“, kün­dig­ten sich die Schau­spie­ler an und wur­den die­sem An­spruch ge­recht. Zum Stich­wort Bo­gen­schie­ßen et­wa im­pro­vi­sier­te die Trup­pe ein Schau­spiel um Amors Pfeil und Bo­gen.

FO­TOS: SA­BI­NE RÖSCH

Die an­we­sen­den er­folg­rei­chen Bin­ger Sport­ler ha­ben bei Wett­be­wer­ben auf Be­zirks- und Lan­des­ebe­ne Plat­zie­run­gen auf dem Sie­ger­trepp­chen er­hal­ten und wer­den da­für von der Ge­mein­de ge­ehrt.

Eif­ri­ge Blut­spen­der: Bür­ger­meis­ter Jo­chen Fet­zer (links) wird für 25 Spen­den ge­ehrt. Fünf­mal so oft, al­so be­acht­li­che 125 Spen­den, kann Kurt Gla­ser (obe­re Rei­he Zwei­ter von rechts) ver­bu­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.