Ermittlungen nach Neo­na­zi-Kon­zert in Thüringen

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

THE­MAR (dpa) - Nach ei­nem gro­ßen Neo­na­zi-Kon­zert in Süd­thü­rin­gen ist ei­ne De­bat­te über den Um­gang mit ex­tre­mis­ti­schen Ver­an­stal­tun­gen ent­brannt. Thü­rin­gens Mi­nis­ter­prä­si­dent Bo­do Ra­me­low (Lin­ke) for­der­te ei­ne Än­de­rung des Ver­samm­lungs­rechts. „Ich den­ke, wir müs­sen das Ver­samm­lungs­recht der­art prä­zi­sie­ren, dass in Zu­kunft Land­rats­äm­ter und Ge­neh­mi­gungs­be­hör­den und dann auch in der Fol­ge die ent­schei­den­den Ge­rich­te die­se Din­ge nicht mehr un­ter Mei­nungs­frei­heit ab­tun“, sag­te er im MDR. FDP-Vi­ze Wolf­gang Ku­bi­cki wi­der­sprach am Mon­tag und warn­te vor ei­nem Ge­sin­nungs­recht. Die Thü­rin­ger Po­li­zei er­mit­telt un­ter­des­sen we­gen des Zei­gens des Hit­ler­gru­ßes bei dem Fes­ti­val.

Zu dem Kon­zert am Ran­de der Kle­in­stadt The­mar wa­ren am Sams­tag nach Po­li­zei­an­ga­ben rund 6000 Rech­te ge­kom­men. Dem Lan­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um zu­fol­ge wur­den 46 Straf­an­zei­gen auf­ge­nom­men, un­ter an­de­rem we­gen des Ver­wen­dens von Kenn­zei­chen ver­fas­sungs­wid­ri­ger Or­ga­ni­sa­tio­nen, Be­dro­hung, Kör­per­ver­let­zung und Ver­stö­ßen ge­gen das Waf­fen­ge­setz. Sechs Men­schen wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men, von 440 wei­te­ren wur­de die Iden­ti­tät fest­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.