Pfar­rer ruft zur Mit­hil­fe im täg­li­chen Mit­ein­an­der auf

Pfarr­ge­mein­de St. Mau­ri­ti­us Neuf­ra ver­an­stal­tet Pfarr­fest

Schwaebische Zeitung (Sigmaringen) - - ALB/LAUCHERT -

NEUF­RA (eis) - Die Rei­he der kirch­li­chen Fes­te der Pfarr­ge­mein­de St. Mau­ri­ti­us Neuf­ra reißt nicht ab. Nach dem Kin­der­gar­ten­fest am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de stand nun das zwei­tä­gi­ge Pfarr­fest an. Und am kom­men­den Sonn­tag gibt es ei­nen wei­te­ren Fest­tag. Weih­bi­schof Micha­el Ger­ber wird zahl­rei­chen Ju­gend­li­chen aus Feld- und Hart­hau­sen, so­wie Ket­ten­a­cker und Neuf­ra in der Pfarr­kir­che das Sa­kra­ment der Fir­mung spen­den.

Wa­ren beim Kin­der­gar­ten­fest vor al­lem die El­tern und Er­zie­he­rin­nen ge­for­dert, so ver­lang­te das Pfarr­fest die Mit­hil­fe und Un­ter­stüt­zung al­ler kirch­li­chen Grup­pie­run­gen und zahl­rei­cher frei­wil­li­ger Hel­fer. Ei­ne grö­ße­re An­zahl rüs­ti­ger Rent­ner war beim Auf­bau der Zel­te, Hüt­ten und der Fest­büh­ne ein­ge­setzt. Die dies­jäh­ri­gen Firm­lin­ge be­dien­ten die Gäs­te wäh­rend der bei­den Ta­ge. Die Frau­en­gemein­schaft bot am Sonn­tag­nach­mit­tag Kaf­fee und Ku­chen an, und die Mit­glie­der des Cho­res im­Puls be­trie­ben ei­ne Cock­tail­bar und bo­ten Eis an. Die Ju­gend­feu­er­wehr als ein­zi­ger nicht­kirch­li­cher Ver­ein hielt für die Klei­nen ei­ne Hüpf­burg pa­rat.

Der Mu­sik­ver­ein Feld- und Hart­hau­sen spiel­te zum Fest­auf­takt am Sams­tag­abend auf. Die Mu­si­ker ver­such­ten durch schwung­vol­le Wei­se, die Be­su­cher in Stim­mung zu brin­gen. Die rich­ti­ge Fest­stim­mung woll­te den­noch nicht auf­kom­men, das ist wohl den küh­len Tem­pe­ra­tu­ren ge­schul­det. Zu spä­ter St­un­de bot ei­ne Grup­pe des Hau­ses Na­za­reth ei­ne Feu­er­schau. Die Ju­gend­li­chen brach­ten mit ih­ren Fa­ckeln und Lich­ter­ket­ten und ih­ren schwung­vol­len Dar­bie­tun­gen noch­mals et­was Stim­mung un­ter die Zu­schau­er.

Am Sonn­tag­mor­gen lu­den die Glo­cken der Pfarr­kir­che zu­nächst zum Got­tes­dienst ein, der gut be­sucht war, sehr zur Freu­de von Pfar­rer Dre­scher. Den Got­tes­dienst um­rahm­te der Chor im­Puls mit neu­zeit­li­chen Lie­dern. Im Be­zug zum Sonn­tagsevan­ge­li­um vom Sä­mann zog Pfar­rer Dre­scher den Ver­gleich zum Ge­mein­de­le­ben. Nicht al­les trägt Früch­te, man­che Mü­he und An­stren­gung ge­he un­ter im Tru­bel der Zeit. Doch nicht al­le Ar­beit sei ver­geb­lich, und so rief Pfar­rer Dre­scher zur Mit­hil­fe auf, nicht nur bei Fes­ten und Fei­er­lich­kei­ten, son­dern im täg­li­chen Mit­ein­an­der zum Woh­le al­ler.

Mu­si­kan­ten ha­ben Heim­vor­teil

Der Neuf­ra­er Mu­sik­ver­ein, der an­schlie­ßend zum Früh­schop­pen auf­spiel­te, hat­te nicht nur Heim­vor­teil, son­dern auch das Glück, dass bei son­ni­gen und an­ge­neh­men Tem­pe­ra­tu­ren vie­le Gäs­te zur Mit­tags­zeit den Kirch­platz füll­ten und den Klän­gen der Mu­sik­ka­pel­le lausch­ten.

Der Mit­tags­tisch selbst fand wie al­le an­de­ren Ge­rich­te rei­ßen­den Ab­satz. Am Nach­mit­tag hielt Al­lein­un­ter­hal­ter Gre­gor aus Gau­sel­fin­gen mit sei­nen Songs und Lie­dern die Be­su­cher bei Lau­ne. Sei­ne mu­si­ka­li­sche Rei­se führ­te ihn zu­nächst bis in die 1960er-Jah­re. Aber auch neu­es­te Hits gab der gut­ge­laun­te Al­lein­un­ter­hal­ter zum Bes­ten. Mit ei­nem ge­müt­li­chen Hock klang das Pfarr­fest bei gu­ter Lau­ne der zahl­rei­chen Gäs­te und zur volls­ten Zuf­rie­den­heit der Ver­ant­wort­li­chen aus.

FO­TO: WER­NER EI­SE­LE

Die Mu­sik­ka­pel­le Feld­hau­sen-Hart­hau­sen spielt am Sams­tag­abend beim Neuf­ra­er Pfarr­fest auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.